Generationenwechsel bei der Martin Brunner Transport AG in Luzern

Martin und Doris Brunner bleiben als Verwaltungsräte aktiv.

Drucken
Teilen
Martin und Doris Brunner mit Tochter Claudia und Sohn Marcel.

Martin und Doris Brunner mit Tochter Claudia und Sohn Marcel.

PD

(mim) Bei der Martin Brunner Transport AG mit Sitz in Luzern kommt es zu einem Generationenwechsel. Martin und Doris Brunner gründeten das Unternehmen im Jahr 1969. Nach über 50 Jahren und zwei Geschäftsübernahmen sei es Zeit, das Lenkrad an die nächste Generation zu übergeben, heisst es in einer Mitteilung. Sohn Marcel, seit 25 Jahren in der Firma tätig, 20 Jahre davon als Buchhalter, wird neu Geschäftsführer. Tochter Claudia, gelernte KV-Fachfrau, stösst als Leiterin Administration zur Firma.

«Momentan befinden wir uns in wirtschaftlich schwierigen Zeiten», lässt sich Marcel Brunner in einer Mitteilung zitieren. Die Coronakrise habe dies noch verstärkt. Auslastungsschwankungen, steigender Druck auf Transportpreise sowie ein Einbruch der Auftragsvolumen, insbesondere im Bausektor, seien die Hürden, die es zu nehmen gelte. «Die Preise sinken, der Anspruch an Qualität und Sicherheit steigt jedoch stetig.» Regelmässige Weiterbildungen und diverse Sicherheitsschulungen seien denn auch seit jeher wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie.

Die Firmengründer Doris und Martin Brunner unterstützen die Firma laut Mitteilung weiterhin als Verwaltungsräte im Hintergrund. Das Spezialtransportunternehmen beschäftigt in Luzern und Rothenburg rund 70 Mitarbeitende inklusive sechs Lehrlingen.