Hapimag-Präsident geht in den Ruhestand

An der Spitze des Zuger Feriendienstleisters kommt es zu einem Wechsel. Andreas Winiarski soll das Präsidium von Giatgen Peder Fontana übernehmen.

Maurizio Minetti
Hören
Drucken
Teilen
Giatgen Peder Fontana.

Giatgen Peder Fontana.

PD

Der Steinhauser Feriendienstleister Hapimag ordnet seinen Verwaltungsrat neu und setzt auf einen Generationswechsel an der Unternehmensspitze: Giatgen Peder Fontana hat am Freitag sein Amt als Präsident und Mitglied des Verwaltungsrats mit sofortiger Wirkung niedergelegt, wie das Unternehmen mitteilt. Fontana feierte im Januar 2020 seinen 70. Geburtstag; er hat damit die in den Statuten vorgesehene Altersgrenze erreicht. Fontana stand insgesamt sieben Jahre an der Spitze des Verwaltungsrats, dem er seit 2011 als Mitglied und seit 2013 als Präsident angehörte.

Andreas Winiarski

Andreas Winiarski

PD

Als Nachfolger übernimmt bis zur Generalversammlung am 24. April 2020 ad interim Vizepräsident Andreas Winiarski seine Geschäfte. Zudem beschloss der Verwaltungsrat, Andreas Winiarski der Generalversammlung auch als Kandidat für die Nachfolge von  Fontana als Verwaltungsratspräsident vorzuschlagen. Winiarski ist seit April 2018 Mitglied des Verwaltungsrats. Der 41-jährige Unternehmer und Investor wohnt und arbeitet in Berlin und Zürich.

Mehr zum Thema