Hapimag verzeichnet Gästerekord

Geschäftsleitung und Aktionäre des Steinhauser Feriendienstleisters können auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurückblicken. 

Raphael Bühlmann
Drucken
Teilen
Hapimag-CEO Hassan Kadbi ist mit dem Geschäftjahr 2018 zufrieden. (Bild: Stefan Kaiser)

Hapimag-CEO Hassan Kadbi ist mit dem Geschäftjahr 2018 zufrieden. (Bild: Stefan Kaiser)

Hapimag verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 eine höhere Belegung als im Vorjahr und steigende Umsätze. Gemäss einer  Medienmitteilung des Steinhauser Feriendienstleisters stieg das Total der beherbergten Gäste auf 415000. Das entspricht einer Zunahme von mehr als 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die durchschnittliche Belegung stieg auf insgesamt 72,4 Prozent (Vorjahr: 71,8 Prozent). Der Gesamtumsatz aus den Resorts stieg zudem um rund 9 Prozent. Gemäss Mitteilung stehen für CEO Hassan Kadbi für das Jahr 2019 weiterhin die Digitalisierung sowie die Neukundengewinnung im Fokus.

Hassan Kadbi, CEO der Hapimag AG, blickt auf das vergangene Jahr zurück: «2018 war für die Hapimag ein ereignisreiches Jahr. Wir haben ein neues Resort in Cavallino-Treporti eröffnet, grössere Renovierungsprojekte abgeschlossen und intensiv an der Verbesserung unserer Servicequalität gearbeitet. Nun sehen wir das Ergebnis: Mehr Gäste, mehr Umsatz und eine hohe Gästezufriedenheit, was sich auch in den HolidayCheck Awards zeigt. Das macht uns stolz.»

Hapimag: Offenlegung bleibt Knackpunkt

Ein wenig Tauwetter herrscht in der vereisten Beziehung zwischen Aktionären und Management von Hapimag. Das Pièce de Résistance aber bleibt, die Offenlegung der Geschäftszahlen der einzelnen Ferienresorts.
Raphael Bühlmann