Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Hedgefonds-Star» kommt in die Zentralschweiz

Der Hedgefonds EDL Capital um Edouard de Langlade hat seinen Sitz in den Kanton Schwyz verlegt. An die gleiche Adresse verschlagen hatte es bereits einen anderen Hedgefonds, der den gleichen Ursprung hat wie EDL Capital.
Raphael Bühlmann

EDL Capital ist von der europäischen Finanzmetropole an der Themse in die Zentralschweiz umgezogen. «Wir haben unseren Hauptsitz von London nach Pfäffikon im Kanton Schwyz verlegt. Der Umzug wurde im September abgeschlossen», bestätigt Jannik Wenger, Head of Investor Relations bei EDL Capital, auf Anfrage unserer Zeitung.

Der Hedgefonds ist ein Spin-off der amerikanischen Moore Capital. Edouard de Langlade, einstiger Topmanager bei Moore Capital, hatte sich im September 2015 mit EDL Capital selbstständig gemacht.

Für das Fachportal «Finews» handelt es sich bei EDL Capital beziehungsweise Edouard de Langlade um einen «Hedgefonds-Star». Tatsächlich sorgte das Unternehmen kurz nach der Gründung für Furore. EDL Capital soll bei der Gründung mit einem verwalteten Vermögen von rund 100 Millionen US-Dollar gestartet sein. Allein im Folgejahr 2016 vermochte de Langlade verschiedenen Medienberichten zufolge die verwalteten Vermögen um 500 Prozent zu steigern. Die Rendite soll 18,4 Prozent betragen.

Dies schaffte EDL Capital mit lediglich sieben Angestellten. Gemäss Jannik Wenger sollen bis Ende Jahr zwei weitere Personen bei EDL Capital angestellt werden.

Stone Milliner an gleicher Adresse domiziliert

Der Umzug von EDL Capital käme insofern gelegen, als dass der Schweizer Finanzplatz ­zuletzt einen Aderlass von ausländischen Hedgefonds zu verschmerzen hatte. 2014 verliess Brevan Howard den Standort Genf, 2015 schloss Bluecrest des Milliardärs Michael Platt für Investoren – auch dieser Hedgefonds war in der Rhonestadt ansässig gewesen.

Das Handelsregister des Kantons Schwyz nennt nebst der offiziellen Gründung der EDL Capital AG jene Personen, die ebenfalls mit dem Hedgefonds in Verbindung stehen. Nebst Edouard de Langlade sind Wolfgang Müller als Präsident, Cedric Notz und Farideh Irshaid als Mitglieder des Verwaltungsrats sowie Andrew Porter als Direktor aufgeführt. In Pfäffikon an gleicher Adresse befindet sich ferner der Vermögensverwalter Stone Milliner. Der britisch-schweizerische Hedgefonds verwaltet gemäss Schätzungen rund 6 Milliarden US-Dollar und auch dessen Gründer arbeiteten früher bei Moore Capital.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.