Hollywood und Schweizer Nati

Drucken
Teilen

Sponsoring Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer, freut sich auf eine spezielle Kino-Premiere: Am 17. August startet der Hollywood-Film «Atomic Blonde» in der Schweiz.

In den Hauptrollen Oscar-Gewinnerin Charlize Theron («Mad Max Fury Road»), John Goodmann («Kong: Skull Island») und der Schweizer Daniel Bernhardt («John Wick»). In einer Nebenrolle ist auch «Tatort»-Star Til Schweiger als Uhrmacher zu sehen. Einen prominenten Auftritt im visuell gestylten Spionagethriller, der in der DDR-Zeit spielt, hat auch Carl F. Bucherer. Charlize Theron trägt die Luzerner Uhrenmarke während des ganzen Films hindurch. In einer Schlüsselszene betritt sie ein Uhrengeschäft, angeschrieben mit Carl F. Bucherer. Sascha Moeri sagt dazu: «Unsere Uhr ist nicht einfach nur im Film zu sehen, sie hat eine Hauptrolle.» Wie viel sich der Uhrenhersteller das Product Placement in Hollywood kosten lässt, verrät Sascha Moeri nicht.

«Atomic Blonde» sei der erste Film, bei dem man bewusst als Partner dabei sei. Auch in anderen Hollywood-Filmen trugen Stars wie Keanu Reeves oder Willem Dafoe Uhren von Carl F. Bucherer. «Das geschah jeweils ausschliesslich wegen unserer guten Beziehungen in die Filmindustrie und weil den Schauspielern unsere Marke gefällt», versichert Moeri. Geld floss dabei nicht.

In der Schweiz ist Carl F. Bucherer seit letztem Jahr offizieller Partner der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft, und zwar von allen 13 Nationalteams (Damen, Herren, Nachwuchs). Gleichzeitig konnte Weltmeisterin Wendy Holdener bereits vor vielen Jahren als Botschafterin gewonnen werden. (eme)

www. Der Trailer zu «Atomic Blonde» gibt es hier: luzernerzeitung.ch/bonus