Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HONGKONG: Luxusgüterhersteller Lalique geht Joint-Venture ein

Um die Expansion in Fernostmärkten voranzutreiben, schliesst sich die Schweizer Luxusgütergruppe Lalique mit der Damian Limited in Hongkong zusammen, wie Lalique gestern mitteilte.

Dazu plant die Lalique-Gruppe, eine Kapitalerhöhung durchzuführen, bei der Damian Limited Aktien im Wert von 11,4 Millionen Franken zeichnen soll. Das Netzwerk von Damian Limited soll neue Möglichkeiten eröffnen, um das Kristall- und Schmuckangebot in der Region China breiter abzustützen, schreibt Lalique in einer Medienmitteilung.

Vorbehältlich der Zustimmung der Generalversammlung im kommenden Dezember wird Lalique das Aktienkapital von 1 Million Franken deutlich erhöhen. Bestehende Aktionäre können laut der Mitteilung für je fünf Aktien eine neue Aktie der Lalique Group zeichnen zum Ausgabepreis von 30 Franken. Es soll ausserdem keinen Aktionärsbindungsvertrag zwischen Lalique-Verwaltungsratspräsident und Mehrheitsaktionär (72,1 Prozent) Silvio Denz und Damian Limited geben, heisst es.

Im Jahr 1886 gegründet

Lalique hat seinen Hauptsitz in Zürich und beschäftigt 600 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist an der BX Berne Exchange kotiert. Die Firma wurde 1886 vom französischen Glaskünstler René Lalique gegründet. Weltbekannt wurde Lalique durch Jugendstil- und Art-déco-Schmuckkreationen, Parfumflakons aus Kristallglas und Glasskulpturen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.