Immobilien-ICO verschoben

Swiss Real Coin legt erst im Herbst los.

Drucken
Teilen

Dieser Tage ist bekannt geworden, dass das Zuger Kryptoprojekt Swiss Real Coin verschoben wird. Ursprünglich war die Lancierung für Mittwoch dieser Woche geplant. Wie die NZZ ­berichtete und die Initianten auf ihrer Website schreiben, wird der ICO nun aber um zwei bis drei Monate verschoben. Grund seien Unklarheiten mit der Finanzmarktaufsicht Finma. Konkret blieb unklar, ob der Immobilien-Token in Zukunft unter das Kollektivanlagengesetz (KAG) fallen wird. Der Swiss Real Coin soll nun dem KAG unterstellt werden. Das ICO soll spätestens im Herbst stattfinden.

Hinter dem geplanten Swiss Real Coin sollen im Gegensatz zum Bitcoin reale Werte stehen, und zwar ein Portfolio von ­Gewerbeliegenschaften in der Schweiz. (mim)