Janssen Schweiz erhält neuen Geschäftsführer

Urs Vögeli wechselt an die Spitze des Pharmaunternehmens mit Sitz in Zug. In seiner neuen Funktion erhält er ebenfalls Einzug ins Schweizer Führungsteam von Johnson & Johnson.

Gregory Remez
Merken
Drucken
Teilen
Urs Vögeli. (Bild: PD)

Urs Vögeli. (Bild: PD)

Wechsel an der Spitze von Janssen Schweiz: Wie das international tätige Pharmaunternehmen mit Sitz in Zug am Mittwoch mitteilte, wird künftig Urs Vögeli als Managing Director die Geschäfte in der Schweiz leiten. Der 40-Jährige folgt auf Yolanda Alagon, die das Unternehmen per Ende Jahr verlassen wird.

Vögeli arbeitet seit sechs Jahren für Janssen, das zum US-Pharmakonzern Johnson & Johnson gehört. Der gebürtige Zürcher mit einem Universitätsabschluss in Wirtschaft, Kommunikationswissenschaft und Politologie startete als Marketingdirektor für Janssen Deutschland. Zuletzt leitete er die Geschäftsstrategie Hämatologie in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Vor seinem Wechsel zu Janssen war er in der Schweiz für die Pharmaunternehmen Pfizer und Bristol-Myers Squibb tätig.

In seiner neuen Funktion erhält Vögeli ebenfalls Einzug ins Schweizer Führungsteam von Johnson & Johnson. «Wir haben den Anspruch, wesentliche Verbesserungen zu erreichen, die einen spürbaren Nutzen für Patienten, Ärzte, das medizinische Fachpersonal und das Gesundheitssystem als Ganzes haben», wird er in der Mitteilung zitiert.

Janssen ist als Teil von Johnson & Johnson für die Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln und Behandlungskonzepten zuständig. Mit Sitz in Zug zählt Janssen in der Schweiz zu den zehn grössten Pharmaunternehmen.