M-Budget
Kampf gegen Discounter: Migros erweitert M-Budget-Sortiment

Die grün-weissen Billigprodukte der Marke M-Budget erhalten Zuwachs. «Wir vergrössern das M-Budget-Sortiment bis Ende Jahr um weitere 50 Produkte», sagt Migros-Sprecherin Monika Weibel.

Merken
Drucken
Teilen
M-Budget

M-Budget

Keystone

Heute sind es bereits 550 Artikel, bis Ende Jahr also rund 10 Prozent mehr. Die entsprechende Plakataktion ist bereits am Laufen, wie die Zeitung «Der Sonntag» berichtet. Kommende Woche dominiert auch in den Filialen das Thema M-Budget mit grün-weissen Produkte-Inseln. Hinzu kommen beispielsweise ein Raumspray für Fr. 1.95 oder 20 Partygipfel für Fr. 9.50. Viel Gewinn generieren diese Produkte nicht, die Marge ist tief.

Zudem ging der Umsatz der M-Budget-Produkte letztes Jahr um 6 Prozent zurück. Doch die Billigprodukte sind wichtig fürs Image im Kampf gegen die deutschen Discounter Aldi und Lidl. Zudem wird das Verpackungsdesign aufgewertet. Neu ist auf jedem Produkt ein Bild des entsprechenden Inhaltes zu sehen. «Dies soll die Erkennung des Produktes vereinfachen», sagt Weibel im „Sonntag". Auch detaillierte Nähr- und Energiewerte sind nun aufgedruckt. Ausserdem werden gewisse Verpackungsgrössen verkleinert, um den Single-Haushalten entgegenzukommen.