Wettbewerbsfähigkeit: Kanton Schwyz holt auf, Zug bleibt an der Spitze

Drei Zentralschweizer Kantone im grünen Bereich.

Drucken
Teilen

Die Kantone Schaffhausen und Schwyz haben bei der Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Kantonen deutlich aufgeholt. Die beiden Kantone machten im kantonalen Wettbewerbsindikator der UBS (KWI) je drei Plätze gut. Ihr relatives Wachstumspotenzial beurteilen die Ökonomen neu als hoch statt wie bisher als solid. Unverändert an der Spitze mit Top-Wachstumsaussichten hielten sich Zug und Zürich. Ebenfalls über überdurchschnittliche Wachstumsaussichten verfügen Aargau, Luzern und Waadt.

Solide Wachstumsaussichten attestiert die UBS elf Kantonen. Als relativ gering beurteilt sie allerdings die Wettbewerbsfähigkeit der Gebirgskantone Graubünden und Wallis sowie des Kantons Jura. Die Studie erscheint alle zwei Jahre. Weitere Informationen zur Studie gibt es hier. (mim)