Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Krypto-Winter» scheint überwunden – neu gibt es in der Schweiz sechs Blockchain-Einhörner

Neue Liste der Zuger Risikokapital­gesellschaft CV VC zeigt, wie es um den Krypto-Standort Schweiz – und speziell Zug – steht.
Livio Brandenberg
Über 400 Kryptounternehmen: Zug bleibt das Herz der Schweizer Blockchain-Branche. (Grafik: CV VC)

Über 400 Kryptounternehmen: Zug bleibt das Herz der Schweizer Blockchain-Branche. (Grafik: CV VC)

Die Investmentgesellschaft Crypto Valley Venture Capital CV VC hat in Zusammenarbeit mit Strategy& von PwC und dem IT-Partner Inacta ihre neue Liste und Studie über die grössten und wichtigsten Blockchain-Unternehmen in der Schweiz und Liechtenstein veröffentlicht. Das Crypto Valley – gemeint ist hier die Schweiz und Liechtenstein als Grossregion – zählt gemäss einer Mitteilung von CV VC vom Dienstag nun mehr als 800 Unternehmen, die in den Bereichen Kryptowährung und Blockchain tätig sind und über 4000 Mitarbeitende beschäftigen.

Der aktuelle Aufwärtstrend bei den Kryptowährungen habe die Marktkapitalisierung der 50 grössten Blockchain-Unternehmen im Crypto Valley von 20 Milliarden Ende 2018 auf über 40 Milliarden US-Dollar im Juli 2019 steigen lassen, heisst es weiter. «Der ‹Krypto-Winter› hat zweifellos Spuren in der Branche hinterlassen, Unternehmen mit starkem Fundament und konkreten Anwendungsmöglichkeiten haben ihre Bewertungen jedoch deutlich erhöht», wird Mathias Ruch, Gründer und CEO von CV VC, zitiert.

Mathias Ruch, Gründer und CEO von CV VC. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Zug, 20. September 2018)

Mathias Ruch, Gründer und CEO von CV VC. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Zug, 20. September 2018)

Die Studie «CV Top 50» verzeichnet fünf Hotspots im Crypto Valley: Zug, Zürich, das Tessin, Liechtenstein sowie als Grossregion Genf und die Waadt. Mit mehr als 50 Prozent, also über 400 aller verzeichneten Unternehmen, sowie fünf von sechs «Unicorns», ist Zug gemäss CV VC das Herzstück des Crypto Valley Schweiz. Als «Unicorns» oder «Einhörner» werden Start-up-Unternehmen mit einer Marktbewertung von einer Milliarde US-Dollar oder mehr bezeichnet.

Sechs «Einhörner», chinesische Bitmain will an US-Börse

Der vorherige «CV Top 50»-Report verzeichnete vier «Unicorns» mit einem Wert von jeweils über einer Milliarde Dollar. Dazu gehören drei der weltweit grössten Projekte, die an der Weiterentwicklung der Blockchain-Infrastruktur arbeiten: Ethereum, Cardano and Dfinity, welches vor kurzem den Hauptsitz von Zug nach Zürich verlegt hat und über 40 Mitarbeitende beschäftigt. Zudem das Mining-Unternehmen Bitmain Switzerland, das sich derzeit auf einen Börsengang an einer US-Börse vorbereitet.

Im ersten Halbjahr 2019 kamen laut CV VC zwei neue Einhörner hinzu: Cosmos Network und Polkadot.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.