Landwirtschaft
Neue Führungsriege bei den Zentralschweizer Milchproduzenten

An der Delegiertenversammlung der ZMP wurde Thomas Grüter aus St.Urban zum neuen Präsidenten gewählt. Die Veränderungen bei der ZMP haben auch Neubesetzungen im Verwaltungsrat der Emmi zu Folge.

Christopher Gilb
Merken
Drucken
Teilen
Der neue ZMP-Präsident Thomas Grüter (rechts) mit seinem Vorgänger Thomas Oehen.

Der neue ZMP-Präsident Thomas Grüter (rechts) mit seinem Vorgänger Thomas Oehen.

Bild: PD

Der Luzerner Kantonsrat Thomas Grüter (CVP) ist neuer Präsident der Genossenschaft Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP). Der vierfache Familienvater und Pächter des Bio-Suisse-Knospe-Betriebs Sonnhaldenhof in St.Urban wurde an der wegen der Corona-Einschränkungen schriftlich durchgeführten Delegiertenversammlung mit grosser Mehrheit gewählt.

Grüter folgt auf Thomas Oehen aus Lieli, der seit 2012 als Präsident amtierte und aufgrund der Altersbeschränkung keine weitere volle Amtszeit mehr hätte im Verwaltungsrat verbleiben können. Oehen hat in seiner Amtszeit den Verband in verschiedensten Organisationen und Gremien vertreten. Er sitzt unter anderem im Verwaltungsrat der Emmi AG, wo er derzeit Vizepräsident ist. Um seinen Verdienst entsprechend zu würdigen, wählten die Delegierten ihn zum «Aktiv-Ehrenpräsidenten ZMP», heisst es in der Mitteilung

Viele Veränderungen in der Milchwirtschaft

Das langjährige Vorstandsmitglied Franz Steiger.

Das langjährige Vorstandsmitglied Franz Steiger.

Bild: PD

Auch Franz Steiger aus Schlierbach hat sich aus dem Vorstand zurückgezogen. Steiger war seit 2000 im Vorstand und von 2006 bis 2015 dessen Vizepräsident. Seine Ära, schreibt die ZMP, sei von vielen Veränderungen in der Schweizer Milchwirtschaft geprägt gewesen, etwa dem Grounding der grössten Schweizer Molkerei Swiss Dairy Food (SDF), dem Börsengang von Emmi, der Liberalisierung des Käsemarkts oder der Aufhebung der Milchkontingentierung.

Seit 2015 sitzt Steiger auch im Verwaltungsrat der Emmi AG. Er wie auch Oehen werden diesen zur nächsten Generalversammlung 2022 verlassen. Wer die Nachfolge der beiden im Emmi-Verwaltungsrat übernehmen werde, ist noch nicht bekannt. Der neue Präsident, Thomas Grüter, wurde bereits auf die letzte GV in diesen gewählt. Der ZMP als Mehrheitsaktionärin (53 Prozent) stehen jeweils drei Sitze im Verwaltungsrat des grössten Schweizer Milchverarbeiters zu, sie übernimmt dort normalerweise das Vizepräsidium. Neu in den Vorstand der ZMP gewählt wurden auch Walter Arnold aus Bürglen UR und Hubert Muff aus Neuenkirch.

Die Genossenschaft Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP) hat ihren Sitz in Luzern und vertritt die Interessen der Milchproduzenten. Mit ihren knapp 3100 Mitgliedern ist sie eine der grössten und bedeutendsten Produzentenorganisationen in der Schweiz.