Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Lesermarkt: NZZ und AZ legen zu

Die NZZ und die «AZ Nordwestschweiz» gehören laut der neusten Erhebung zu den Gewinnern im Lesermarkt.
Das Logo von CH Media Logo am LZ Medienhaus an der Maihofstrasse in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli)

Das Logo von CH Media Logo am LZ Medienhaus an der Maihofstrasse in Luzern. (Bild: Philipp Schmidli)

(mim/jem) Wie die jetzt publizierten Zahlen der AG für Werbemedienforschung (Wemf) zeigen, konnten die beiden Zeitungen NZZ und AZ die Leserzahlen im Vorjahresvergleich um 7,5 beziehungsweise 6,7 Prozent steigern (siehe Tabelle).

Leserzahlen gedruckte Zeitungen (in Tausend)

2019-1 2018-1 Differenz in %
NZZ 257 239 +7,5
Nordwestschweiz 398 373 +6,7
Tagesanzeiger 367 380 -3.4
Luzerner Zeitung 280 292 -4.1
St. Galler Tagblatt 266 278 -4.3
Blick 455 477 -4.6
Sonntags-Blick 546 564 -3.2
NZZ am Sonntag 386 406 -4.9
Sonntags-Zeitung 516 558 -7.5
Zentralschweiz am Sonntag 178 196 -9.2

Die «AZ Nordwestschweiz» gehört wie die «Luzerner Zeitung» und ihre Regionalausgaben zum Verlag CH Media. Bei der LZ gingen die Leserzahlen im Vorjahresvergleich um 4,1 Prozent auf 280'000 zurück. Der Rückgang entspricht der generellen Entwicklung im Printbereich. Zulegen bei der Reichweite konnte der Onlineauftritt luzernerzeitung.ch: Täglich wählen 73'000 Nutzer die Website oder die mobile App, deren 67'000 waren es im Frühling 2018.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.