Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LeShop soll weiter gestärkt werden

Nach den einzelnen Geschäftsfeldern aufgeschlüsselt hat bei der Migros im vergangenen Geschäftsjahr vor allem der genossenschaftliche Detailhandel für einen markanten Gewinneinbruch gesorgt (siehe Grafik).

Um eine weitere Gewinnerosion zu verhindern, kündigte Jörg Zulauf, Leiter des Departements Finanzen bei der Migros, an der gestrigen Bilanzmedienkonferenz ein Effizienzsteigerungsprogramm und eine Bereinigung des Unternehmensportfolios an. Konkrete Angaben, wo gespart und was allenfalls verkauft werden soll, gab er jedoch nicht bekannt.

Klar ist allerdings, in welchen Bereichen die Migros in Zukunft investieren will. So soll das Gesundheitsangebot weiter ausgebaut werden. Im vergangenen Jahr hat die Migros die Gesundheitszentren Santémed integriert, ist mit der Eröffnung des ersten Only-Fitness-Studios in den Discount-Fitnessmarkt eingestiegen und expandierte mit der Med­base-Gruppe in die Romandie. Gleichzeitig will die Genossenschaft in die Erneuerung der Migros-Supermärkte und vor allem in die weitere Digitalisierung investieren, hiess es gestern.

Die Migros-Tochter LeShop soll als Online-Lebensmittelshop der Migros-Supermärkte positioniert werden, sagte Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen gestern. Die im letzten Jahr eingeführte Möglichkeit, die bei LeShop bestellten Einkäufe in einer Migros-Filiale abzuholen, soll nur der Anfang gewesen sein. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.