Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Emmi kauft in Brasilien hinzu

Der Milchverarbeiter Emmi beteiligt sich zu 40 Prozent an einem brasilianischen Milchverarbeiter und stärkt damit seine Position in Südamerika.
Logo am Hauptsitz von Emmi in Luzern (Archiv) (Bild: KEYSTONE)

Logo am Hauptsitz von Emmi in Luzern (Archiv) (Bild: KEYSTONE)

Damit bekräftigt Emmi seine strategische Ausrichtung, die Marktposition in der Schweiz stärken und im Ausland wachsen zu wollen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

Mit der Beteiligung an der brasilianischen Laticínios Porto Alegre Indústria e Comércio verschaffe sich Emmi neben Chile ein weiteres Standbein in Südamerika, heisst es in der Mitteilung.

Der Milchverarbeiter erwirtschaftet einen jährliche Umsatz von 500 brasilianischen Real (rund 150 Millionen Franken) und ist in den Bereichen Käse, Mozzarella und Frischkäse (Requeijao), UHT-Milch und Butter tätig; zudem produziert es Molkepulver für die Nahrungsmittelindustrie. Bis anhin ist es auf seinen Heimmarkt ausgerichtet, den Bundesstaat Minas Gerais, mit 20 Millionen Einwohnern und etwa von der Grösse Frankreichs.

In der Zusammenarbeit mit Emmi soll das Produktportfolio weiterentwickelt werden von Basisprodukten hin zu wertschöpfungsreicheren Spezialitäten - eine Strategie, auf die auch Emmi setzt.

Über den Preis der Beteiligung gibt Emmi keine Auskunft.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.