Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: LZ Medien mit tieferem Gewinn

Weniger Umsatz und weniger Gewinn: Die LZ Medien AG bekommt den starken Wandel in der Zeitungsbranche zu spüren. Die Unternehmenszahlen des vergangenen Jahres sind trotzdem solid.
Das Gebäude der «Luzerner Zeitung» an der Maihofstrasse. (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 23. März 2018))

Das Gebäude der «Luzerner Zeitung» an der Maihofstrasse. (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 23. März 2018))

Rainer Rickenbach

Mit Blick auf das schwierige Marktumfeld für gedruckte Zeitungen sei das Jahresergebnis 2017 gut, sagt Jürg Weber. Er ist Leiter Regionalmedien bei der NZZ-Gruppe. Zu ihr gehören die «Luzerner Zeitung» und das «St. Galler Tagblatt» mit ihren jeweiligen gedruckten Regionalausgaben, Radiostationen und TV-Sendern.

Zu schaffen macht den Printzeitungen Europas der wegbrechende Werbeumsatz. Die LZ Medien AG musste im vergangenen Jahr bei den Werbeeinnahmen einen weiteren Rückgang von 13,9 Prozent hin­nehmen. «Für die Abnahme ist vor allem der nationale Werbemarkt verantwortlich. Regional hielt sich der Markt einigermassen stabil», so Weber.

Umsatz sinkt um 7 Prozent

Die seit Jahren bröckelnden Werbe­einnahmen fanden im Umsatz des Unternehmens ihren Niederschlag: Der Gesamterlös sank um 7 Prozent auf 112,3 Millionen Franken. Trotzdem gelang es, einen Betriebsgewinn von 7,3 Millionen Franken zu erzielen. Das sind allerdings 1,7 Millionen Franken oder 18,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Einen Rückschlag musste die LZ Medien AG im Druckgeschäft hinnehmen. «Beim Druckertrag sind wegen des weiterhin intensiven Wettbewerbs im Akzidenzdruck Einbussen zu verzeichnen», heisst es im Bericht zum Geschäftsergebnis.

Zum Gewinn beigetragen haben hingegen die Finanzmärkte, das Finanzergebnis fiel höher aus als im Vorjahr. Und bei den Kosten gelang es der Unternehmensführung, die Ausfälle aus dem Werbe- und Druckgeschäft teilweise aufzufangen. Dank mehr Effizienz in den Abläufen und Synergien in der Zusammenarbeit mit dem «St. Galler Tagblatt» sank der Betriebsaufwand um 6,7 Millionen auf 104,9 Millionen Franken. Weber: «Die Zusammenarbeit zwischen Luzern und St. Gallen hat gefruchtet.» Die Eigenkapitalquote beziffert sich auf solide 75,6 Prozent.

Die Kooperation wird bald auf ein weiteres Medienhaus ausgedehnt. Wie bereits im Dezember 2017 bekannt wurde, heben die NZZ-Tochtergesellschaften LZ Medien und Tagblatt Medien in St. Gallen dieses Jahr ein Joint Venture mit dem Verlagshaus der «Aargauer Zeitung» aus der Taufe.

«Sobald die Wettbewerbskommission ihre Prüfung abgeschlossen hat, beginnen die konkreten Vorbereitungsarbeiten», erklärt Weber. Das Zusammengehen der drei Zeitungshäuser ermögliche es im Konsolidierungsprozess der Branche, auch in Zukunft aus einer Position der Stärke zu agieren, heisst es im Text zum Jahresergebnis. Mit Blick auf das neue Gemeinschaftsunternehmen werden die LZ Medien Holding und die Tagblatt Medien Holding fusionieren.

Für die beiden Verlagshäuser in Luzern und St. Gallen gibt es in der Folge nur noch einen Verwaltungsrat. In Luzern scheiden an der Generalversammlung vom 14. Mai Präsidentin Doris Russi, Hilmar Gernet und Jürg Weber aus dem Verwaltungsrat aus. Er setzt sich neu aus den NZZ-Vertretern Jörg Schnyder, Felix Graf (Präsident) und Hanspeter Kellermüller zusammen. Die Dividende sinkt auf 75 Franken (Vorjahr 80 Franken) und die Sonderdivi­dende auf 25 Franken (Vorjahr 60 Franken).

Wird als Verwaltungsratspräsidentin der LZ Medien zurücktreten: Doris Russi Schurter. (Bild: Eveline Beerkircher (LZ, 11. Mai 2017, Luzern))

Wird als Verwaltungsratspräsidentin der LZ Medien zurücktreten: Doris Russi Schurter. (Bild: Eveline Beerkircher (LZ, 11. Mai 2017, Luzern))

Jürg Weber verlässt ebenfalls den Verwaltungsrat der LZ Medien. (Bild: Archiv LZ)

Jürg Weber verlässt ebenfalls den Verwaltungsrat der LZ Medien. (Bild: Archiv LZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.