Luzerner Kantonalbank ernennt neuen Leiter Private Banking Zürich

Marc Oliver Würges hat die Leitung des Private Bankings-Standorts Zürich der Luzerner Kantonalbank übernommen. Er folgt auf Niklaus Hinnen.

Maurizio Minetti
Merken
Drucken
Teilen
Marc Oliver Würges. (Bild: PD)

Marc Oliver Würges. (Bild: PD)

Die Luzerner Kantonalbank hat einen neuen Chef der Private-Banking-Abteilung mit Sitz in Zürich ernannt: Per 1. September hat Marc Oliver Würges (Jahrgang 1977) die Leitung übernommen. Wie die Bank mitteilt, hat Würges ein betriebswirtschaftliches Hochschulstudium und diverse Zusatzausbildungen absolviert. Zuvor war er zwei Jahre lang bei der Zürcher Privatbank Julius Bär beschäftigt. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufbahn waren UBS und Axa Winterthur.

Würges folgt auf Niklaus Hinnen, der die LUKB im Herbst 2018 verlassen hat. Hinnen leitet seit diesem Frühjahr die Private-Banking-Abteilung der Credit Suisse in Zug.

Am Private-Banking-Standort Zürich der LUKB arbeiten aktuell zehn Personen. An der gleichen Adresse beherbergt die LUKB auch ihr Kompetenzzentrum für strukturierte Produkte mit elf Angestellten. Das «Struki»-Kompetenzzentrum wird nach wie vor von Claudio Topatigh geleitet.