Marco Gadola ist Calida-Präsident

Straumann-CEO Marco Gadola wird Verwaltungsrats-Präsident des Wäscheherstellers Calida. Sein Vorgänger Thomas Lustenberger ist nach 19 Präsidiumsjahren zurückgetreten.

Maurizio Minetti
Drucken
Teilen
Marco Gadola, neuer Verwaltungsratspräsident von Calida. (Bild: Keystone)

Marco Gadola, neuer Verwaltungsratspräsident von Calida. (Bild: Keystone)

An der Generalversammlung des Surseer Wäscheherstellers Calida im KKL Luzern sind am Montagabend alle Anträge des Verwaltungsrates angenommen worden. Marco Gadola ist zum neuen Verwaltungsratspräsident gewählt worden. Gadola war bisher Vizepräsident. Bekannt ist er als CEO des Zahnimplantateherstellers Straumann. Diesen Posten wird er nächstes Jahr abgeben. Daneben sammelt Gadola derzeit viele Verwaltungsratsmandate, was ihm zuletzt Kritik eingebracht hat.

Bei Calida folgt Gadola auf Thomas Lustenberger, der nach 19 Präsidiumsjahren zurücktrat. Dijana Kellenberger und Lukas Morscher wurden neu in den Verwaltungsrat gewählt. Dijana Kellenberger ist die Ehefrau von Erich Kellenberger, der aus Altersgründen den Verwaltungsrat verlassen musste. Die Gründerfamilie Kellenberger hält rund einen Drittel der Anteile von Calida. Ausserdem schied auch Beat Grüring, CEO und Mitinhaber der Einzelhandelsgruppe Tally Weijl, aus dem Gremium aus.

Die vom Verwaltungsrat zur Wiederwahl vorgeschlagenen bisherigen Verwaltungsräte wurden in ihrem Amt bestätigt. Der Vergütungsbericht und die Anträge zur Vergütung von Verwaltungsrat und Gruppenleitung für das Geschäftsjahr 2020 wurden von den Aktionären ebenso angenommen wie der Dividendenvorschlag.