Medtech-Firma Smith & Nephew zügelt Büros von Baar nach Zug

Der Hersteller von Implantaten bezieht neue Büroräumlichkeiten auf dem Siemens-Campus.

Maurizio Minetti
Merken
Drucken
Teilen

Der britische Medizintechnikkonzern Smith & Nephew wird spätestens Anfang 2020 neue Büros in der Stadt Zug beziehen. Von weit her kommt der Hersteller von Hüft- und Knie-Implantaten allerdings nicht: Derzeit befindet sich das Hauptquartier für das Europa-Geschäft in Baar. Wie ein Sprecher des Unternehmens sagt, werden rund 90 Angestellte gegen Ende Jahr mit dem Umzug von Baar nach Zug beginnen.

Die Distanz zwischen den beiden Standorten beträgt nur einen Kilometer; die neuen Büroräumlichkeiten befinden sich im sogenannten Tech-Square auf dem Siemens-Campus. Die Immobilienfirma SPG hatte bereits im Mai bekannt gegeben, dass dort ein damals noch ungenanntes «börsennotiertes Medizintechnik-Unternehmen» 2000 Quadratmeter mieten werde. Weitere knapp 1000 Quadratmeter wurden an die Arena Pharmaceuticals Development GmbH vermittelt. Dieses Pharmaunternehmen war bisher an der Gotthardstrasse domiziliert. SPG ist derzeit in Verhandlung mit weiteren Mietinteressenten.

Smith & Nephew betreibt neben dem Europa-Hauptquartier auch ein Logistikzentrum in Baar, wo rund 80 Personen beschäftigt sind. Laut dem Sprecher bleibt das Logistikzentrum in Baar stationiert.