Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Metall Zug bündelt Areale in Zug und Sulgen in neuem Geschäftsbereich

Industriegruppe vollzieht eine organisatorische Veränderung. Auf die Standorte hat dies keine Auswirkung.
Maurizio Minetti
Blick in den Produktionsstandort von V-Zug (Bild: Stefan Kaiser)

Blick in den Produktionsstandort von V-Zug (Bild: Stefan Kaiser)

Die Industriegruppe Metall Zug will eine neue Sparte für Infrastruktur und den Technologie-Cluster Zug gründen. Man beabsichtige, die Aufgaben und Verantwortungen für die industrielle Entwicklung verschiedener Areale, den Aufbau des Technologie-Clusters in Zug und weitere geplante Infrastrukturaufgaben zusammenzufassen, teilt das Unternehmen mit.

Zu diesem Zweck werden die Areale der Metall Zug in Sulgen TG und in Zug per 1. Januar 2019 in einem neuen Geschäftsbereich für Infrastruktur und Technologie-Cluster Zug gebündelt. Zu den zentralen Aufgaben des neuen Geschäftsbereichs gehören laut der Mitteilung die weitere industrielle Entwicklung des Stamm-Areals der V-Zug in der Stadt Zug, verbunden mit dem Aufbau eines Technologie-Clusters in Zug und der Bau der Kühlschrankfabrik in Sulgen im Kanton Thurgau.

Ziel der Umstrukturierung sei, die genannten Aufgaben in der Rechnung transparent aufführen zu können. Heute seien die Areale und Aufgaben noch den Geschäftsbereichen Haushaltapparate und Corporate zugeordnet. Mit der Anpassung werde auch der Fokus der operativen Geschäftsbereiche geschärft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.