Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Geschäftsleitung von Lanz+Marti steht

Zwei Monate nach dem unerwarteten Tod des Firmenpatrons Ruedi Marti-Pfister ist nun klar, wer die Geschicke des Familienbetriebs aus Sursee übernimmt: Geschäftsleiter wird Adrian Marti, der älteste Sohn des Verstorbenen. Er rückt auch in den Verwaltungsrat nach.
Livio Brandenberg
Ist neuer Geschäftsleiter: Adrian Marti (31). (Bild: PD)

Ist neuer Geschäftsleiter: Adrian Marti (31). (Bild: PD)

Es war ein Schock für das Surseer Familienunternehmen Lanz+Marti, als Mitte August Inhaber und Geschäftsleiter Ruedi Marti-Pfister in den Ferien verstarb. Laut einer Mitteilung habe sein Herz beim Schwimmen im Meer plötzlich aufgehört zu schlagen. Ruedi Marti wurde 60 Jahre alt.

Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, habe man die Nachfolge inzwischen geregelt: Bei Lanz+Marti hat per 24. September Adrian Marti (31), der älteste Sohn von Ruedi Marti, die Geschäftsleitung übernommen. Er ist zuständig für die Bereiche Innovation, Projekte, Finanzen und Services. In der Geschäftsleitung bleiben weiter Rinaldo Stalder und Roland Peter. Rinaldo Stalder ist verantwortlich für die Bereiche Technik, Produktion, Entwicklung und Supply Chain (Lieferkette); er ist ausserdem stellvertretender Geschäftsleiter. Roland Peter verantwortet den Verkauf, das Marketing, die Kommunikation und die Key-Accounts.

Adrian Marti neu auch im Verwaltungsrat

Adrian Marti sitzt neu auch im Verwaltungsrat der Firma. Präsidiert wird dieser neu von Erwin Bolt, der das Amt von Ruedi Marti übernimmt. Bolt gehörte dem Verwaltungsrat bereits an. Die weiteren Verwaltungsratsmitglieder sind Thomas Fehlmann sowie Andrea Marti, die Mutter von Adrian Marti. Auch sie beide waren bereits Mitglieder des Aufsichtsgremiums.

Die 1958 gegründete Lanz+Marti AG hat sich auf Aufbauten von Lastwagen fokussiert und stellt unter anderem Kastenaufbauten oder Kippbrücken her. Die Firma beschäftigt in Sursee 80 Angestellte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.