Video

Neuer Bankpräsident und unveränderte Dividendenausschüttung bei der Zuger Kantonalbank

Die Zuger Kantonalbank blickt an der Generalversammlung vom Samstag auf ein positives Geschäftsjahr zurück. Zudem haben die Aktionäre mit Urs Rüegsegger einen neuen Bankpräsidenten gewählt.

Drucken
Teilen
Stabübergabe: Bruno Bonati (links) tritt nach zehn Jahren als Präsident des Bankrats zurück. Er übergibt das Amt an Urs Rüegsegger (rechts).

Stabübergabe: Bruno Bonati (links) tritt nach zehn Jahren als Präsident des Bankrats zurück. Er übergibt das Amt an Urs Rüegsegger (rechts).

Bild: PD

(stp) Am Samstag hat die 144. Generalversammlung der Zuger Kantonalbank stattgefunden. Wie aus der Mitteilung der Bank hervorgeht, seien jedoch aufgrund der Coronapandemie und der Covid-19-Verordnung 2 keine Aktionäre vor Ort gewesen. An der Generalversammlung anwesend waren einzig Andreas Henseler (Sekretär des Bankrats), René Peyer (unabhängiger Stimmrechtsvertreter) sowie Matthys Hausherr (Stimmenzähler-Obmann). Bankpräsident Bruno Bonati führte durch die Traktanden. 

Gemäss Mitteilung sind die Verantwortlichen mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden. Deshalb wird der Bankrat eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende ausschütten. Pro Aktie beträgt diese 220 Franken. Dies bedeutet, dass den Privataktionären Dividenden in der Höhe von insgesamt rund 32 Millionen Franken ausbezahlt wird. Der Hauptaktionär bleibt der Kanton, die Stimmbeteiligung verdoppelte sich gegenüber dem Vorjahr.

Urs Rüegsegger wird neuer Präsident des Bankrats

Wie die Zuger Kantonalbank weiter mitteilte, tritt Bruno Bonati nach zehn Jahren im Bankrat zurück. Als Nachfolger hat die Generalversammlung Dr. Urs Rüegsegger gewählt. Urs Rüegsegger hat an der Universität St. Gallen (HSG) studiert und als Ökonom promoviert. Er war während sieben Jahren Präsident der Geschäftsleitung der St. Galler Kantonalbank und von 2008 bis 2018 CEO der SIX Group AG, zu der unter anderem auch die Schweizer Börse gehört.

Urs Rüegsegger ist verheiratet, hat eine erwachsene Tochter und wohnt im st. gallischen Mörschwil. Zu seiner Wahl sagt er:

«Ich freue mich sehr über die heutige Wahl zum Präsidenten des Bankrats und danke allen Aktionärinnen und Aktionären für den Vertrauensvorschuss.»

Zuger Kantonalbank zeigt sich zuversichtlich

Trotz Covid-19 ist die Zuger Kantonalbank gemäss Meldung «gut ins Geschäftsjahr 2020 gestartet». Die weltweite Corona-Krise würde die Ergebnisentwicklung der Bank jedoch bremsen. Zum Schutze der Mitarbeitenden und der Kunden sowie zur langfristigen Sicherstellung des Bankbetriebs beschränke sich die persönliche Kontaktmöglichkeit zurzeit auf fünf Geschäftsstellen. Im Gegenzug sei der telefonische Kontakt mit Kunden intensiviert worden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Das Protokoll der Generalversammlung mit weiterführenden Angaben zu den Abstimmungsresultaten ist ab kommendem Mittwoch auf der Internetseite abrufbar. Die nächste Generalversammlung findet am Samstag, 8. Mai 2021, in der Bossard Arena in Zug statt.

Mehr zum Thema