Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Neuer Marketingchef beim Zigarettenhersteller JTI in Dagmersellen

Borja Marín folgt auf Kathrine Decorzant.
Maurizio Minetti
Borja Marín. (Bild: PD)

Borja Marín. (Bild: PD)

Der Zigarettenhersteller Japan Tobacco International (JTI) mit Sitz in Dagmersellen hat einen neuen Marketingchef für den Schweizer Markt ernannt: Der 42-jährige Borja Marín hat die Funktion Anfang Oktober übernommen. Der Spanier folgt damit auf Kathrine Decorzant, die als Länderchefin zu JTI Belgien wechselt. Marín nimmt auch Einsitz in die Geschäftsleitung von JTI Schweiz, wie das Unternehmen mitteilt.

In den letzten drei Jahren war Marín als Länderverantwortlicher für den Aufbau der Geschäftstätigkeiten von JTI in Laos verantwortlich. Davor war er seit 2009 in verschiedenen Funktionen im Key Account Management und Trade Marketing bei JTI Schweiz tätig. Er kenne daher die lokalen Gegebenheiten bestens, so die Mitteilung. «Ich freue mich zusammen mit meinem ganzen Team auf die Herausforderungen bei JTI Schweiz, speziell mit den neuen Produkten wie E-Zigaretten. Umso mehr, als zurzeit intensiv über Werbeverbote diskutiert wird, obwohl diese erwiesenermassen weder zielführend noch verhältnismässig sind», lässt sich Marín in der Mitteilung zitieren.

JTI (Winston, Camel, Benson & Hedges etc.) betreibt in Dagmersellen einen Produktions- und Marktstandort mit rund 300 Mitarbeitenden. Der Hauptsitz befindet sich in Genf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.