ÖV: SBB bietet Sparbilletts neu übers Handy an

Sparbilletts der SBB können neu auch über das Mobiltelefon gekauft werden. Die SBB Mobile App wurde entsprechend angepasst.

Drucken
Teilen
Mit der neusten Version können die Kunden Sparbillette auch via Mobiltelefon
beziehen. (Bild: Keystone)

Mit der neusten Version können die Kunden Sparbillette auch via Mobiltelefon beziehen. (Bild: Keystone)

Pro Tag bietet die SBB 100'000 vergünstigte Billette für Inlandstrecken an. Wer sein Billett früh kauft, kann laut der Mitteilung am meisten profitieren von den bis zu 50 Prozent vergünstigten Tarifen. Für die 1. Klasse sind die vergünstigten Tickets übers Mobiltelefon erst ab dem 19. November erhältlich.

Weiterentwickelt hat die SBB zudem ihren über SBB Mobile verfügbaren Online-Fahrplan: Neu werden ausserordentliche Halte von Zügen oder auch ausserordentliche Durchfahrten in Echtzeit angezeigt.

Mit der «erweiterten Suche» kann in Erfahrung gebracht werden, ob Behinderte einen bestimmten Zug selbstständig benutzen oder oder ob im für die Fahrt gewählten Zug das Velo mitgenommen werden kann. In Farbe wird die voraussichtliche Belegung der Züge angezeigt, und es gibt auch Informationen zur Bahngastronomie.

Ein anderes Angebot hat die SBB hingegen eingestellt, nämlich die 2012 lancierte Social App «SBB Connect». Sie bestätigte in ihrer Mitteilung Angaben von blick.ch. In der Pilotphase hätten vergleichsweise wenige Nutzer das Angebot genutzt, so dass sich eine Weiterentwicklung nicht rechtfertige.

Nach eigenen Angaben verkauft die SBB derzeit drei von vier Billetts an Automaten oder über Internet und Handy. Sie geht davon aus, dass bis 2023 insgesamt 90 Prozent aller Tickets «in Selbstbedienung» gekauft werden.

sda