Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ONLINE-BUCHUNGEN: Hotellerie immer abhängiger von Buchungsplattformen

Der Anteil an Direktbuchungen bei Schweizer Hotels ist erstmals unter 60 Prozent gefallen. Und das dürfte laut einer neuen Studie erst der Anfang sein.
Hotelbuchungen über eine Online-Plattform sind nicht wirklich günstiger als Direktbuchungen. Für das deutsche Bundeskartellamt hat die sogenannte Bestpreis-Garantie deshalb ausgedient (Archiv). (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Hotelbuchungen über eine Online-Plattform sind nicht wirklich günstiger als Direktbuchungen. Für das deutsche Bundeskartellamt hat die sogenannte Bestpreis-Garantie deshalb ausgedient (Archiv). (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Aktuelle Zahlen zeigen: Die Schweizer Hotels werden immer abhängiger von Internetportalen wie booking.com, Expedia oder HRS. 2016 machten der Anteil an Buchungen über solche Online-Plattformen 27 Prozent aller generierten Übernachtungen aus; im Jahr 2015 waren es noch 20,6 Prozent. Zu diesem Schluss kommt eine gestern veröffentlichte Studie des Instituts für Tourismus der Fachschule Westschweiz Wallis.

Das ist pikant. Denn die Hotels verpflichten sich gegenüber den Plattformen, auf ihren Internetseiten den Preis auf der Buchungsplattform nicht zu unterbieten. Die Wirtschaftskommission des Ständerates will diesen Vertragszwang verbieten. Das Parlament wird sich in der Frühjahrssession einer entsprechenden Motion befassen. Die Direktbuchungen bei Hotels lagen 2016 erstmals unter 60 Prozent. Laut der Fachhochschule Westschweiz Wallis dürfte sich diese Entwicklung noch verschärfen: "Es ist damit zu rechnen, dass bis 2020 mehr als die Hälfte aller Buchungen online über Reisemittler und nicht mehr direkt beim Hotelier erfolgen werden."

Das Geschäft der Online-Buchungen dominieren derzeit drei Unternehmen: booking.com, Expedia udn HRS. Ihr Anteil macht 93 Prozent aus.
(bu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.