IT-Branche

Oracle verklagt Google wegen Handy-Software Android

Der US-Softwarekonzern Oracle hat den Internet-Riesen Google wegen Patentverstössen bei seinem Handy-Betriebssystems Android verklagt. Oracle wirft Google vor, bei der Entwicklung der Software wissentlich und mehrfach Patent- und Urheberrechte von Oracles Java-Software verletzt zu haben.

Drucken
Teilen
Oracle klagt gegen Google (Archiv)

Oracle klagt gegen Google (Archiv)

Keystone

Eine Summe des Streitwerts nannte Oracle nicht, sondern sprach in einer Mitteilung vom Donnerstag lediglich von "angemessenem" Schadenersatz. Mit Android greift Google vor allem den Smartphone-Konkurrenten Apple an.

Oracle hat Anfang Jahr den krisengeschüttelten Java-Erfinder Sun Microsystems für knapp 6 Mrd. Dollar übernommen und betrachtet Java als Kernprodukt. Die Software wird in vielen Internet-basierten Produkten sowie PCs und DVD-Spielern eingesetzt.

Google wollte sich zur Klage nicht äussern und verwies darauf, dass die Anklageschrift noch nicht durchgearbeitet worden sei. Gemäss Experten werden beim Android-Betriebssystem Teile der Java-Technologie verwendet. Pro Tag werden laut Google rund 200'000 Smartphones und andere Geräte mit Android-Betriebssystem verkauft.