Luftfahrt
Paris bekommt Expresszug zum Flughafen Charles de Gaulle

Nach jahrelangen Verzögerungen hat Frankreichs Regierung am Donnerstag grünes Licht für eine neue Express-Zugverbindung zwischen Paris und dem internationalen Hauptstadtflughafen Charles de Gaulle gegeben. Das Grossprojekt kostet 1,7 Milliarden Euro.

Merken
Drucken
Teilen
Doppelt so schnell vom Stadtzentrum an den Flughafen Paris Charles de Gaulle

Doppelt so schnell vom Stadtzentrum an den Flughafen Paris Charles de Gaulle

Keystone

Endlich, mag der französische Vielflieger wohl sagen: Nach jahrelangen Verzögerungen hat Frankreichs Regierung grünes Licht für eine neue Express-Zugverbindung zwischen Paris und dem internationalen Hauptstadtflughafen Charles de Gaulle gegeben.

Die Bauarbeiten für den "CDG Express" sollen 2017 beginnen und 2023 beendet sein. Bis dahin werde eine acht Kilometer lange Gleisverbindung zum Pariser Schienennetz entstehen, erklärte Verkehrsminister Frédéric Cuvillier.

London Heathrow Der Flughafen im Westen von London ist mit mit der U-Bahn (Picadilly-Line) in einer Stunde und dem Heathow-Express (halbe Stunde) mit der Innenstadt (Paddington-Station) verbunden. Der Express kostet rund 55 Franken retour. U-Bahn ist zwar deutlich billiger, aber die Strecke ist teilweise alt und die Fahrweise gleicht einer Achterbahnfahrt.
5 Bilder
Paris Charles de Gaulle Der Flughafen im Norden ist mit S-Bahnen, Stadtbussen und Air-France-Bussen mit der Stadt verbunden. S-Bahn (RER) und Stadtbusse kosten rund 10 Euro (einfache Fahrt), der Air France-Bus rund 30 Euro, je nach Enddestination in der Stadt. Die Busse bleiben oft im Stau stecken. Reisezeit zwischen 60 und 120 Minuten. S-Bahn bis Gare du Nord dauert 45 Minuten, ist aber oft überfüllt.
Frankfurt Der Flughafen im Westen der Stadt ist über zwei S-Bahn-Linien und Schnellzüge mit der Stadt verbunden. Einfache Fahrten dauern 10 bis 15 Minuten, die Tickets (einfache Fahrt) zwischen 4 und 10 Euro. Von den europäischen Mega-Hubs ist Frankfurt mit Abstand am besten angebunden. Allerdings steigen viele Schweizer hier nur um und lassen die Innenstadt, die weitaus schöner ist als ihr Ruf, links liegen.
Amsterdam Schiphol Der Flughafen im Süden der Stadt ist über S-Bahnen mit der Stadt angebunden. Auch Schnellzüge halten am Flughafenbahnhof – wer in die Hauptstadt oder den Süden des Landes fährt, braucht keinen Umweg über die Innenstadt zu machen. Reisedauer rund 20 Minuten, einfache Fahrt kostet 4 Euro. Von den mittelgrossen europäischen Hubs ist Amsterdam der entspannteste und am besten organisierte.
Zürich Flughafen Der Flughafen im Nordosten der Stadt ist über S-Bahnen, Schnellzüge, Trams und Busse an das Öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. S-Bahn-Zonentarife (ab 3.30 Fr.) gelten auf allen Verkehrsmitteln. Fahrtzeit in die Innenstadt 10 bis 15 Minuten. Mit den zwei neuen Tramlinien 10 und 12 lassen sich auch Destinationen gut direkt erreichen, die bisher Stops in Zürich-Oerlikon oder am Hauptbahnhof erforderten.

London Heathrow Der Flughafen im Westen von London ist mit mit der U-Bahn (Picadilly-Line) in einer Stunde und dem Heathow-Express (halbe Stunde) mit der Innenstadt (Paddington-Station) verbunden. Der Express kostet rund 55 Franken retour. U-Bahn ist zwar deutlich billiger, aber die Strecke ist teilweise alt und die Fahrweise gleicht einer Achterbahnfahrt.

Keystone

Nach der Fertigstellung soll die insgesamt 32 Kilometer lange Zugstrecke vom Flughafen bis zum Gare de l'Est ohne Zwischenhalt in nur 20 Minuten zurückgelegt werden.

Das wäre doppelt so schnell wie mit den jetzigen Zügen, die auch an anderen Haltestellen stoppen und zudem pannenanfällig und meist überfüllt sind.

Allerdings soll auch das Ticket für eine einfache Fahrt mit 24 Euro deutlich teurer werden als die bislang fälligen knapp zehn Euro. "Dieser Preis entspricht dem europäischen Durchschnitt", hiess es dazu aus dem Verkehrsministerium.

Vergangenes Jahr wurden am Flughafen Charles de Gaulle insgesamt 62 Millionen Passagiere abgefertigt. Schätzungsweise acht Millionen davon nutzten Züge, um zum Flughafen oder von dort in die Stadt zu kommen.

Das Grossprojekt soll 1,7 Milliarden Euro kosten. (sda)