Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PFÄFFIKON: Weitere Entlassungen am ehemaligen Vögele-Hauptsitz

Am Hauptsitz von Sempione Fashion in Pfäffikon kommt es nach dem Aus von Charles Vögele und dem Besitzerwechsel zu einem erneuten Stellenabbau: 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden entlassen. Betroffen sind unter anderem Personen, die im Informatikbereich arbeiten.
Die Investmentgruppe Sempione Retail um OVS (auf dem Bild der Hauptsitz) hatte die marode Charles-Vögele-Gruppe gegen Ende 2016 übernommen. (Bild: Ennio Leanza / Keystone (Pfäffikon, 19. Januar 2017))

Die Investmentgruppe Sempione Retail um OVS (auf dem Bild der Hauptsitz) hatte die marode Charles-Vögele-Gruppe gegen Ende 2016 übernommen. (Bild: Ennio Leanza / Keystone (Pfäffikon, 19. Januar 2017))

Hubert Helbling, Vorsteher des Amts für Arbeit des Kantons Schwyz, bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der "SonntagsZeitung". Um wie viele Stellenprozente es sich insgesamt handle, konnte er nicht sagen.

Da die ersten Entlassungen bereits vollzogen seien und sich der Abbau bis August hinziehe, könne man im rechtlichen Sinn nicht von einer Massenentlassung sprechen, sagte Helbling weiter.

Die Investmentgruppe Sempione Retail um den italienischen Modekonzern OVS hatte die Charles-Vögele-Gruppe Ende 2016 übernommen. Das Unternehmen will sich auf die Märkte Schweiz, Österreich und Slowenien konzentrieren. In der Schweiz ist die Umwandlung der Vögele-Läden in OVS-Shops im Gang.

Anfang 2017 entliess der Bekleidungskonzern in Pfäffikon knapp 90 Mitarbeitende. Im Mai wurde der Abbau von weiteren rund 160 Stellen in der Logistik angekündigt. Ein Teil der entlassenen Mitarbeitenden war mit dem Sozialplan unzufrieden und wehrte sich unter anderem mit einer Demonstration in Pfäffikon. Ein Vermittlungsverfahren des Kantons Schwyz blieb erfolglos. Diese Woche sollen sich gemäss «Sonntags-Zeitung» Vertreter von Arbeitgeber und Arbeitnehmern in St. Gallen zu einer weiteren Verhandlung treffen. (sda/mim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.