Umweltwunder
Porsche in grün

718 PS, in 3,2 Sekunden von null auf hundert, Treibstoffverbrauch: Drei Liter auf hundert Kilometer. Porsches Wunderkind und was dran ist, am sparsamsten Sportwagen der Welt.

Michael Küng
Merken
Drucken
Teilen

Zur Verfügung gestellt

Die Eckdaten dieses Flitzers lassen so manch Autobegeisterten ungläubig die Augen reiben: Spitzengeschwindigkeit über 320 km/h, Schadstoffausstoss: 70 Gramm pro Kilometer. Aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen in 3,2 Sekunden, Treibstoffverbrauch: Drei Liter auf 100 Kilometer.

Das sind die Daten, die Porsche dem 918 Spyder zuschreibt. Er soll gar schneller als der Carrera GT sein - und gleichzeitig umweltfreundlicher als ein Smart. In der Theorie funktioniert das dank einem neuartigen Hybrid-System, das einen 500 PS starken Motor mit zwei jeweils 109 PS starken Elektromotoren verbindet.

Der Clou: Über einen Knopf am Lenkrad kann der Fahrer zwischen verschiedenen Antriebsmodi wechseln. Mit «Hybrid» wird der Wagen ausschliesslich von den zwei Elektromotoren angetrieben und kommt so immerhin 25 Kilometer weit. Weitere Modi verbinden die zwei Antriebsarten auf sparsame Weise oder entfesseln alle Kräfte der Sportkarosse.

Wie immer hat auch dieser Spass seinen Preis. Und zwar einen stolzen: Wer ein Modell aus der limitierten Auflage der Luxuskarosse erstehen will, soll ungefähr 650 000 Franken auf den Tisch legen müssen.