Power Alliance

Drucken
Teilen

Am Projekt Power Alliance sind neben dem Departement Informatik die Unternehmen Alpiq, Xamax und Aski, der Baselbieter Energieversorger Genossenschaft Elektra Birseck und die Stadt­werke Crailsheim in Süddeutschland beteiligt sowie das Institut für nachhaltige Entwicklung der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und die Fachhochschule Nordwestschweiz. Das Projekt, finanziert vom EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 und dem Schweizerischen Bundesamt fur Energie, läuft bis 2019.(alm)