Raiffeisen-Chef Patrik Gisel tritt per sofort zurück

Nun ist es offiziell: Raiffeisen-CEO Patrik Gisel tritt per sofort zurück. Grund ist die publik gewordene Liaison mit der früheren Verwaltungsrätin Laurence de la Serna.

Drucken
Teilen
Eigentlich hätte Patrik Gisel noch zwei Monate Raiffeisen-CEO bleiben sollen. (Bild: Ralph Ribi)

Eigentlich hätte Patrik Gisel noch zwei Monate Raiffeisen-CEO bleiben sollen. (Bild: Ralph Ribi)

Den Rücktritt bestätigt die Raiffeisen am Freitagabend in einer Medienmitteilung: «Der Verwaltungsrat von Raiffeisen Schweiz und Patrik Gisel, Vorsitzender der Geschäftsleitung, haben vereinbart, seinen auf Ende Jahr geplanten Rücktritt vorzuziehen. Dies, um die öffentliche Debatte um seine Person abzuschliessen und der Raiffeisen Gruppe zu ermöglichen, sich auf die zukünftigen Herausforderungen zu konzentrieren.»

Patrik Gisel trete per sofort von all seinen Funktionen zurück. Michael Auer werde die operative Führung von Raiffeisen Schweiz bis auf Weiteres sicherstellen.

Folgt mehr. (pd/zfo)