Geld
Regionalbanken: Wo es die neuen 50er-Nötli gibt und wo man sich noch gedulden muss

Während mancherorts Schlange gestanden wurde, sind in vielen Banken noch gar keine neue 50er-Noten erhältlich. Ein Grossteil rüstet erst im Verlauf des morgigen Tages um. Hier erfahren Sie auch, was die Löwenzahn-Note mit Ihrem Geburtstag zutun haben könnte.

Julia Gohl
Merken
Drucken
Teilen
Morgens vor der Nationalbank in Zürich. Die ersten 50er-Noten.

Morgens vor der Nationalbank in Zürich. Die ersten 50er-Noten.

watson.ch

Bereits frühmorgens standen die Leute am Dienstag vor den Schaltern der Nationalbank in Bern und Zürich Schlange, um eine der neuen 50er-Noten zu ergattern, die erstmals ausgegeben werden. Dort sind die Nötli nämlich bereits erhältlich, genau wie bei vielen Filialen von Raiffeisen, UBS und Credit Suisse sowie an den Schaltern der Kantonalbanken Bern, Baselland, Schwyz und Luzern.

Geduld ist gefragt

Andere brauchen mehr Geduld. Ein Grossteil der Banken wird erst am Mittwoch mit den Löwenzahn-Noten ausgestattet, darunter die Banken Coop und Migros sowie viele Kantonalbanken. Bei der Aagrauer Kantonalbank (AKB) etwa verspricht man, dass bis Mittwochabend bei allen Filialen und Bankomaten die neuen Scheine erhältlich sein sollen. Bei der Neuen Aargauer Bank (NAB) werden die 33 Geschäftsstellen und 77 Bankomaten im Verlauf des Mittwochnachmittags mit den neuen 50er-Noten ausgetsattet.

Auch die Zürcher Kantonalbank (ZKB) wird "im Verlauf des Mittwochs" Filialen und Bankomaten mit den grünen Scheinen aufrüsten, wie es dort auf Anfrage heisst. Bei der Basler Kantonalbank (BKB) müssen sich Kunden ebenfalls bis am Mittwoch gedulden. Auch dann werden die neuen 50er aber noch nicht in allen BKB-Filialen und -Bankomaten erhältlich sein. Nur jene, die sowieso 50er-Noten nachbestellen müssen, würden damit ausgestattet, erklärt man bei der BKB. Wer sichergehen möchte, dass er eine der begehrten Noten erhält, sollte am besten kurz bei der gewünschten Filiale anrufen und nachfragen.

Stephanie und Nicole freuen sich in Zürich über die neue 50-Franken-Note.
4 Bilder
Endlich ist sie da, aber noch nicht überall erhältlich: Die neue 50er-Note gibts unter anderem an den Schaltern der Nationalbank in Bern und Zürich, bei vielen Filialen von Raiffeisen, UBS und Credit Suisse sowie an den Schaltern der Kantonalbanken in Bern, Schwyz, Luzern und Baselland.
Neu und Alt im Vergelich: Die alte 50er-Note bleibt noch sehr lange gültig. Sogar die 50er-Note mit Konrad Gessner, die im Jahr 2000 zurückgerufen wurde, kann noch bis 2020 zum vollen Nennwert umgetauscht werden. Als Zahlungsmittel ist sie allerdings ungültig.
Redaktor Felix Burch hat auch ein paar der neuen Löwenzahn-Noten abgestaubt.

Stephanie und Nicole freuen sich in Zürich über die neue 50-Franken-Note.

Keystone

Beliebtes Geburtstagsgeschenk

Alternativ könnten Basler auch über die Grenze ins Baselbiet huschen. Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) hat nämlich bereits am Dienstag umgerüstet und versorgt Kunden bereits seit Schalteröffnung mit den neuen Scheinen. "Der grosse Ansturm blieb bis jetzt allerdings aus", sagt Nadja Schwarz von der BLKB. Anfragen bekamen sie vor allem von Kunden, die die neue Note für ein Geburtstagsgeschenk haben wollten. "In den nächsten Tagen werden wohl viele Leute 50er-Noten geschenkt erhalten." Die BLKB hatte bei der Umstellung auf die neue Note eine einfachere Aufgabe als viele andere Banken: Auf das Umrüsten der Bankomaten konnte sie verzichten, denn BLKB-Automaten spucken grundsätzlich keine 50er-Noten aus.