Sawiris’ Orascom baut Luxushotel im Oman

Die Orascom Development Holding AG hat den Bau eines neuen Fünfsternehotels im Oman angekündigt. 

Hören
Drucken
Teilen

(cg) Das neue Fünfsternehotel soll in Hawana Salalah, Oman, gebaut werden und über 400 Zimmer verfügen. Die erste Bauphase des Hotels, die 120 Zimmer umfasst, wird voraussichtlich noch vor Ende 2020 abgeschlossen sein.

Mit dem Abschluss dieser Periode werde die Gruppe ihre Mindestbauverpflichtung im Oman erfüllen und sich dadurch die Grundstücksfläche sichern, wie es in einer Mitteilung der Orascom heisst. Die restlichen Zimmer würden im Laufe von 2021 eröffnet.

Investitionskosten von 89 Millionen Franken

Die Orascom-Gruppe betreibt auch das touristische Grossprojekt in Andermatt. Sie wird derzeit von Samih Sawiris präsidiert. Der Ägypter hatte die Position ad interim übernommen, nachdem sein Vorgänger Khaled Bichara Ende Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Die Gesamtinvestitionskosten ohne Land für das Hotel betragen gemäss Mitteilung 89 Millionen Franken.