Schulterschluss in der Zentralschweizer Holzbranche

Neue Regionalgruppe des Verbands Holzindustrie Schweiz setzt sich für mehr Nachwuchsförderung ein.

Drucken
Teilen
Der neue Vorstand von HIS Zentralschweiz nimmt am 20. August 2020 an seiner ersten Sitzung die Arbeit auf: von links: Reto Bucher, Sägerei Bucher, Ruswil; Andreas Weibel, Schaerholzbau AG, Altbüron; Lukas Birrer, Birrer Holz AG, Hergiswil; Angela Lüthold, Sidler & Co Nottwil AG, Nottwil; Martin Dahinden, Dahinden Sägewerk AG, Hellbühl (Präsident).

Der neue Vorstand von HIS Zentralschweiz nimmt am 20. August 2020 an seiner ersten Sitzung die Arbeit auf: von links: Reto Bucher, Sägerei Bucher, Ruswil; Andreas Weibel, Schaerholzbau AG, Altbüron; Lukas Birrer, Birrer Holz AG, Hergiswil; Angela Lüthold, Sidler & Co Nottwil AG, Nottwil; Martin Dahinden, Dahinden Sägewerk AG, Hellbühl (Präsident).

PD

(mim) Der Verband Holzindustrie Schweiz (HIS) hat wieder eine Zentralschweizer Sektion. Am 1. Juli fand in den neuen Büroräumlichkeiten der Küng Holzbau AG in Alpnach die Gründungsversammlung der HIS Zentralschweiz statt, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist. HIS hatte bereits früher eine Zentralschweizer Regionalgruppe, doch diese wurde vor einigen Jahren aufgelöst.

Die neue Zentralschweizer HIS-Regionalgruppe vereint die zugehörigen Betriebe der Rundholzverarbeitung und der Sägereien in der Zentralschweiz. Der Verein bezweckt laut der Mitteilung den Zusammenschluss der Betriebe und Berufsangehörigen der Säge- und Holzindustrie in der Zentralschweiz zur Stärkung der Branche, fördert die regionale Holzverwendung, stellt ein funktionierendes Netzwerk sicher, kümmert sich um die Berufsausbildung und Nachwuchssicherung und sorgt für einen aktiven Austausch unter den Vereinsangehörigen.

Die Nachwuchsförderung und der Wunsch nach Netzwerk und Austausch seien Treiber gewesen für diese Gründung, sagte Pirmin Jung, Präsident des Dachverbands Lignum Holzwirtschaft Zentralschweiz. Jung erwähnte an der Gründungsversammlung die Wichtigkeit der Holzindustrie innerhalb der Holzkette. Die Säger und Rundholzverarbeiter seien bedeutende Glieder der Holzkette und sorgten dafür, dass die nachbearbeitenden Betriebe mit perfektem Material versorgt würden.

Und so setzt sich der neue Vorstand zusammen: Angela Lüthold-Sidler, Sidler & Co. Nottwil AG, Lukas Birrer, Birrer Holz AG, Reto Bucher, Sägerei Bucher AG und Andreas Weibel, Schaerholzbau AG. Ihnen als Präsident für die nächsten drei Jahre wird Martin Dahinden von der Dahinden Sägewerk AG vorstehen. Mitte August werden sie sich an ihrer ersten Vorstandssitzung den nun anstehenden Themen widmen.

Mehr zum Thema