Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schweiz nähert sich Russland an

Handelsdiplomatische Offensive ist im Gange.
Geschäftshochhäuser in Moskau. Bild: Dmitry Serebryakov/AP (19. Februar 2019)

Geschäftshochhäuser in Moskau. Bild: Dmitry Serebryakov/AP (19. Februar 2019)

Die Schweiz sei daran, zwei neue Honorarkonsulate in Russland zu eröffnen, um die wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Land zu stärken. Dies bestätigen Switzerland Global Enterprise, die im Auftrag des Bundes die Schweiz im Ausland vermarktet, und das Aussendepartement (EDA) gegenüber der «Handelszeitung». In diesen Tagen werde ein Honorarkonsulat in Samara eröffnet, und es finde eine Reise von Schweizer Betrieben statt; unter den Teilnehmerfirmen sei unter anderen Nestlé, Starrag, Acutronic und Galika.

Die Repräsentanz in Samara solle die Schweizer Firmen beim Einstieg in den russischen Markt durch den Aufbau von Netzwerken und Marktforschung unterstützen. Für Anfang April ist laut dem Bericht eine weitere Offensive geplant, welche über ein zweites neu gegründetes Honorarkonsulat in Sibirien organisiert werde. Leiter dieser zweiten Aussenstelle soll Mikhail Yakovets werden, der Chef des Berner Spindelherstellers Fischer Spindle in Novosibirsk. (lb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.