Schweizer Hotels waren im Mai gefragt

Die Schweizer Hotelbetriebe haben im Mai 2018 insgesamt 2,9 Millionen Übernachtungen verzeichnet, was gegenüber dem entsprechenden Vorjahrsmonat einem Plus von 2,6 Prozent entspricht.

Drucken
Teilen

sda. Für die ersten fünf Monate des laufenden Jahres resultiert damit ein Anstieg um 3,6 Prozent auf knapp 14,8 Millionen Logiernächte, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag auf seiner Website mitteilte.

Die inländischen Gäste generierten in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres 6,9 Millionen Logiernächte. Das waren 2,7 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Zugleich nahmen die Übernachtungen von ausländischen Gästen sogar um 4,5 Prozent auf 7,9 Millionen zu.