Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sika eröffnet neue Fabrik in Katar

(awp/sda) Sika will von den grossen Investitionsprogrammen in Katar profitieren. Das Bauchemieunternehmen eröffnet eine neue Fabrik für die Produktion von Betonzusatzmitteln in Doha. Auch der lokale Hauptsitz und ein Warenlager werden an dem Standort angesiedelt.

Katar sei aufgrund von umfangreichen Infrastruktur-Investitionen sowie zahlreichen Mega-Projekten ein attraktiver Markt, begründet Sika am Dienstag den Schritt in einem Communiqué. Bis 2023 werde für Katars Bauwirtschaft ein durchschnittliches jährliches Wachstum von mehr als 9 Prozent erwartet.

In Katar fliesst viel Geld in die Stadien und die Infrastruktur für die Fussball-Weltmeisterschaft 2022. Darüber hinaus erweitere das Land an der Ostküste der arabischen Halbinsel auch seine Verkehrs- und Energieinfrastruktur. Grossinvestitionen sollen laut Sika auch im Gassektor getätigt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.