Sika eröffnet Werk in Russland

Das Zuger Bauchemieunternehmen expandiert im Osten.

Drucken
Teilen
Sika bezieht ein Produktionswerk in Beryozovsky, nordöstlich von Jekaterinburg. (Bild: Christian Beutler/Keystone)

Sika bezieht ein Produktionswerk in Beryozovsky, nordöstlich von Jekaterinburg. (Bild: Christian Beutler/Keystone)

Der Zuger Bauchemiekonzern Sika eröffnet nahe Jekaterinburg, Russland, ein neues Produktionswerk für Betonzusatzmittel. Im Einzugsgebiet würden fünf Millionenstädte mit «attraktiven» Baumärkten liegen, teilte das Unternehmen gestern mit. Grosse Teile der Wolga-Region und Sibiriens könnten ebenfalls vom neuen Standort aus beliefert werden.

Mit dem neuen Produktionsstandort werde «in eine sich dynamisch entwickelnde Region mit einer boomenden Bauindustrie investiert», hiess es. Es seien nun «optimale» Bedingungen geschaffen worden, um dieses zusätzliche Potenzial zu erschliessen und das Wachstum in Russland weiter zu beschleunigen. (sda)