Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Stadler ist auf Zack: Stuttgart bestellt weitere Schienenfahrzeuge

Stadler erhält bald Aufträge im Gesamtwert von 120 Millionen Franken. Die Stuttgarter Strassenbahnen AG will dafür weitere 20 Stadtbahnen sowie, für die «Zacke», drei Zahnradbahnen beschaffen.
Thomas Griesser Kym
Eine Stuttgarter Stadtbahn der dritten Generation von Stadler. Dieses Fahrzeug entstammt der ersten Tranche, deren 20 Bahnen zwischen 2012 und 2014 gebaut wurden. (Bild: PD)

Eine Stuttgarter Stadtbahn der dritten Generation von Stadler. Dieses Fahrzeug entstammt der ersten Tranche, deren 20 Bahnen zwischen 2012 und 2014 gebaut wurden. (Bild: PD)

Der Schienenfahrzeugbauer Stadler kann sich auf einen erneuten Folgeauftrag der Stuttgarter Strassenbahnen (SSB) gefasst machen. Vorgesehen ist bis 2021 die Beschaffung von weiteren 20 Stadtbahnen des Typs Tango für 87,7 Millionen Euro (100 Millionen Franken). Es handelt sich dabei um Doppeltriebwagen mit acht Achsen (DT 8). Den Weg freigemacht für den Kauf hat vor gut einer Woche der Beschluss des Stuttgarter Stadtrats, an die Beschaffung 40 Millionen Euro beizusteuern.

Mit der Bestellung steigt die Zahl von Stadlers DT 8 bei den SSB auf 60. Die Stuttgarter Verkehrsgesellschaft hatte zuvor bei Stadlers Berliner Tochtergesellschaft Stadler Pankow bereits 40 Tango-Fahrzeuge in zwei Tranchen beschafft. Mit dem weiteren Ausbau ihrer Flotte auf insgesamt 223 Stadtbahnen wollen die SSB die ständige Zunahme der Fahrgastzahlen und die Erweiterung ihres Liniennetzes bewältigen. Stadlers 60 Stadtbahnen sind jene der dritten Generation bei den SSB. Alle älteren Fahrzeuge der ersten und zweiten Generation wurden von Herstellern wie Duewag, AEG, Siemens oder Bombardier gebaut.

Die Zahnradbahn wird erneuert

Im Weiteren zahlen die Stadt Stuttgart 7,5 Millionen Euro und das Land Baden-Württemberg 3 Millionen an die Kosten von 17,7 Millionen Euro (20 Millionen Franken) zur Beschaffung von drei Zahnradbahnen samt Vorstellwagen für den Velotransport bei Stadler. Diese Fahrzeuge, in Stuttgart die «Zacke» genannt, fahren auf der Linie 10 vom Marienplatz in Stuttgart-Süd nach Degerloch und bewältigen dabei eine Steigung von bis zu 17,8 Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.