Stöckli lanciert Onlineshop

Beratung gibt es via Telefon und Chat.

Hören
Drucken
Teilen
Die Stöckli-Filiale in Cham.

Die Stöckli-Filiale in Cham.

PD

(mim) Der Luzerner Skihersteller Stöckli hat im Zuge der Corona-Krise innert 48 Stunden einen Onlineshop aufgebaut, über welchen Kunden Bikes und andere Produkte kaufen können. Im Fokus stehe aber die persönliche Beratung, die sich auch aus dem Home-Office gut umsetzen lasse, teilt Stöckli mit. Die Beratung erfolge dabei via Telefon und Chat. «Wir wollen auch jetzt für unsere Kunden bestmöglich da sein», lässt sich Chief Consumer Officer Christian Gut zitieren.

«In einer Zeit wie dieser ist es wichtig, dass man kreativ, unkonventionell und optimistisch ist. Stöckli zeigt mit dem neuen Service, dass wir für neue Lösungen offen sind. Zudem möchten wir mit dieser Aktion auch anderen Unternehmen ein Vorbild sein und zeigen, was mit Zusammenhalt und Teamgeist möglich ist», sagt Marc Gläser, CEO der Stöckli Swiss Sport AG. 

Die Stöckli-Filialen bleiben derweil wegen der Corona-Krise mindestens bis zum 19. April geschlossen.

Mehr zum Thema