Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Surseer Softwarehersteller Bison Schweiz verkauft Tochtergesellschaft

Die Software der vor vier Jahren übernommenen Europa3000 passe nicht zur Strategie von Bison. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.
Livio Brandenberg
Die neuen Verwaltungsräte der Europa3000 AG: Markus Fuchs (links) und Beat Mathys. (Bild: PD)

Die neuen Verwaltungsräte der Europa3000 AG: Markus Fuchs (links) und Beat Mathys. (Bild: PD)

Die Bison Schweiz AG mit Sitz in Sursee trennt sich von ihrer Tochtergesellschaft, der KMU-Firmensoftware-Herstellerin Europa3000. Bison – seit Herbst 2014 eine Geschäftseinheit der Fenaco-Genossenschaft mit 300 Mitarbeitenden an verschiedenen Standorten in der Schweiz und in Deutschland – habe entschieden, dass das auf alle Branchen ausgerichtete KMU-Produktportfolio der Europa3000 AG nicht ihrer strategischen Ausrichtung entspreche, da sich Bison auf IT-Lösungen für mittlere und grössere Unternehmen des Handels fokussiere. Wie es in einer Mitteilung heisst, seien darum infolge einer konkreten Anfrage aus dem Partnerumfeld Verkaufsverhandlungen aufgenommen worden.

Nun wurde man sich einig: Die neuen Eigentümer der Europa3000 AG sind die Computerfuchs AG in Interlaken mit Geschäftsführer Markus Fuchs sowie die Mathys Informatik AG in Unterentfelden (AG) mit Geschäftsführer Beat Mathys. Der Verkauf beziehungsweise Kauf werde am 1. Juli erfolgen, rückwirkend per 1. Januar 2019. Gemeinsam erwerben die beiden Käufer 100 Prozent der Aktien der Europa3000 AG. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Mitarbeitende werden übernommen

Bison hatte Europa3000 gemäss einer Fenaco-Firmensprecherin im April vor vier Jahren zu 100 Prozent übernommen. Die Firma hat sich gemäss Mitteilung auf dem Schweizer Markt als «renommierter Anbieter» für sogenannte ERP-Systeme (Enterprise-Resource-Planning oder übersetzt Geschäftsressourcenplanung) im KMU-Umfeld etabliert. ERP-Systeme sind betriebswirtschaftliche Softwarelösungen zur Steuerung von Geschäftsprozessen. Die Europa3000 AG beschäftigt insgesamt 20 Mitarbeitende am Standort Aarau.

Dieser sowie der Markenname Europa3000 AG würden bestehen bleiben, heisst es weiter. Bison sei überzeugt, dass der Verkauf die Europa3000 AG nachhaltig stärke und sich dies positiv auf den Kundenstamm sowie die Mitarbeitenden auswirke. «Die Computerfuchs AG und die Mathys Informatik AG sind seit 30 Jahren Partner der Europa3000 AG», so Florian Bernauer, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Bison. Sämtliche Mitarbeitende würden übernommen.

Dazu gehört auch die operative Dreierspitze mit den langjährigen Führungsleuten Sandra Peier (Leiterin Geschäftsbereich), Roland Schenker (Entwicklung) und Dominic Achermann (Vertrieb). Wie die Mathys Informatik AG und Computerfuchs AG in einer separaten gemeinsamen Mitteilung schreiben, bleiben die beiden Unternehmen unabhängig und betreiben ihr angestammtes Systemhausgeschäft unverändert weiter.

«Strategisch nicht ideal aufgehoben»

Durch die Übernahme der Europa3000 AG fokussiere man sich voll auf die eigenen KMU-Stärken, schreiben die neuen Eigentümer weiter. Weitere Investitionen in die Software und in die Organisation von Europa3000 seien geplant. Eine organische Wachstumsstrategie soll weiter den aktuell zirka 3000 Kunden zählenden Kundenstamm festigen und im KMU-Umfeld gezielt weiter ausbauen.

Bei Bison sei Europa3000 «strategisch nicht ideal aufgehoben» gewesen, lässt sich Beat Mathys zitieren. «Der Verkauf der Europa3000 AG an Computerfuchs und uns als langjährige und profunde Kenner der Europa3000-Community und vieler Kunden ist eine optimale Fortsetzungslösung.» Man wolle nun «gezielt Synergiepotenziale und Opportunitäten sinnvoll nutzen», legt Markus Fuchs die Intentionen des Verwaltungsrats dar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.