Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Technische Störungen: Wir sind ­verwöhnt

Maurizio Minetti, Stv. Leiter Wirtschaft, über den Ausfall der Telefonie bei Swisscom.
Maurizio Minetti
Maurizio Minetti (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 5. Dezember 2017))

Maurizio Minetti (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 5. Dezember 2017))

Swisscom musste in den letzten Tagen viel Prügel kassieren. Der Ausfall der KMU-Telefonie und die kurze Panne im Mobilfunknetz haben den dominierenden Schweizer Telekomanbieter arg in ­Erklärungsnot gebracht. ­Zufall oder nicht: Zur selben Zeit streikten auch beim Staats­konzern SBB kurzzeitig die Systeme.

Die Pannenserie ist nichts anderes als ein Symptom für eine Welt, die immer komplexer wird. Unternehmen verwenden heute Hunderte verschiedene Systeme, die ständig gewartet werden müssen und anfällig sind für Abstürze oder externe Angriffe. Das Ausmass dieser Komplexität zeigt sich dann, wenn Infrastrukturbetreiber wie eben Swisscom oder SBB in ihren Rechenzentren eine im Grunde genommen kleine Panne aufweisen. Schnell kann in einem solchen Fall alles stillstehen.

Was diese Woche bei Swisscom und SBB passiert ist, kann morgen einen grossen Stromnetzanbieter oder ein Spital treffen. Diese Betreiber kritischer Infrastrukturen tun täglich ihr Bestes, um die Qualität ihrer Dienstleistungen möglichst immer aufrechtzuerhalten. Sie werden es aber nicht schaffen. Es wird weitere Pannen und Ausfälle geben. Es wird Forderungen geben aus der Politik, Konsumentenschützer werden Schadenersatz verlangen und Konkurrenten werden sich die Hände reiben. Bis es am Ende jeden getroffen hat und allen klar ist, dass Schadenfreude fehl am Platz ist.

Wenn es etwas gibt, das man aus der jüngsten Pannenserie lernen kann, dann dies: Eine hundertprozentige Verfügbarkeit ist ein kostbares Gut, das gepflegt werden muss. Umso dankbarer sollte man sein, wenn im Alltag alles wie erwartet funktioniert.

Maurizio Minetti

maurizio.minetti@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.