Treuhand
Heimatt-Gruppe wächst weiter

Im Zuge einer Nachfolgelösung geht die Sarner Gemperli Treuhand mit der Heimatt-Gruppe aus Hergiswil zusammen. Unter deren Dach befinden sich dann sechs Firmen mit gesamt 44 Angestellten.

Drucken
Teilen

Per 1. Januar 2022 schliessen sich das Sarner Unternehmen Gemperli Treuhand AG mit seinen Schwestergesellschaften Infanger Wirtschaftsberatung GmbH und Abschlussrevisionen GfA der Heimatt-Gruppe in Hergiswil an. Alle Mitarbeitenden der drei Unternehmen werden gemäss einer Medienmitteilung übernommen und betreuen ihre bisherige Kunden weiterhin. Firmenchef Gerhard Gemperli selbst wird den Übergang in die Heimatt-Gruppe persönlich begleiten und dieser noch einige Jahre unterstützend zur Seite stehen, heisst es weiter.

«Unser Unternehmen wurde von meinem Grossvater gegründet und von meinem Vater weitergeführt. In dritter Generation durfte ich die Firma übernehmen und erfolgreich ausbauen», lässt sich Gemperli zitieren. Es sei nun an der Zeit gewesen, eine Zukunftslösung zu suchen, welche für ihn als Pensionierten und für seine Mitarbeitenden passe. «Wir sind überzeugt, dass wir mit der Heimatt-Gruppe die richtige Wahl getroffen haben.»

Angestelltenzahl steigt auf 44

Stefan Heini.

Stefan Heini.

Bild: PD

Erfreut über den Zuwachs zeigt sich Stefan Heini, Inhaber und Unternehmensleiter der Heimatt-Gruppe, die zukünftig aus sechs Unternehmen mit gesamthaft 44 Mitarbeitenden bestehen wird. «Die Firma Gemperli Treuhand AG passt als familiäres, kundennahes Unternehmen perfekt zu uns. Sie vertritt genau unsere gelebten Werte.» Dass das Unternehmen in Sarnen liege, sei ein weiterer Glücksfall. «So können wir uns wie gewünscht auch geografisch ausweiten.»

Die Heimatt-Gruppe besteht derzeit aus der Aricon Treuhand AG, Küng Treuhand AG, Immo123 AG (alle in Luzern) sowie Theilacker Treuhand AG in Wädenswil, hat 34 Mitarbeitende und ist in den Sparten Treuhand, Wirtschaftsprüfung und Immobilien tätig.

Aktuelle Nachrichten