Mobilfunk
Vergleichstest: Swisscom hat das beste Netz

Swisscom hat das beste Mobilkommunikationsnetz der Schweiz. Das zeigt der jüngste Vergleich der deutschen Fachzeitschrift Connect. Swisscom ist bei drei von vier Kriterien führend. Aber Sunrise holt auf, Orange führt bei LTE-Verbreitung.

Matthias Niklowitz
Merken
Drucken
Teilen
Wer hat das schnellste Handynetz?
4 Bilder
Swisscom: Sehr gutes Daten- und Sprachnetz. Lediglich bei der LTE-Abdeckung liegt man hinter Orange.
Sunrise: Beim Empfang auf Platz zwei. Sunrise ist insbesonders in Städten sehr gut geworden.
Orange: Der neuste Mobilstandard LTE wird sehr rasch aufgeschaltet. Bei der Abdeckung liegt man vorne.

Wer hat das schnellste Handynetz?

Eindeutiger Spitzenreiter bei Telefonaten abseits der Städte ist die Swisscom mit 95 Prozent Erfolgsrate und 99,3 Prozent Gesprächen ohne Aussetzer. Zum Vergleich: Der Schweizer LTE-Primus Orange kommt auf 90,7 Prozent erfolgreiche Anrufe. Das zeigt ein aktueller Vergleich der Fachzeitschrift Connect.

Bei allen Netzbetreibern sind Smartphone-Verträge mit LTE verfügbar. Das verspricht schnellen Datentransfer, doch zuverlässig und schnell geschaltete Telefonie ist hier eine besondere Herausforderung. Die bewältigen Swisscom und Sunrise in den Städten sehr zuverlässig, wie Erfolgsraten von 98 Prozent dieser jeweils von Smartphone zu Smartphone in den beiden Testfahrzeugen geführten Gespräche beweisen.

Orange liegt mit 97,3 Prozent nicht weit dahinter, und zeigt zudem die hohe Klangqualität von HD Voice, mit der auch die Swisscom auftrumpft. Bei der Rufaufbauzeit ist Orange mit 5,9 Sekunden schneller als die Swisscom mit immer noch vertretbaren 6,8 Sekunden.

Für den Rufaufbau braucht die Swisscom am längsten, während Sunrise Schnellster ist. HD-Voice-Qualität ist bei keinem der Netzbetreiber der Schweiz abseits der Städte etablierter Standard, Sunrise verzichtet auch in den Städten auf die gesteigerte Klangqualität.

LTE als neuer Wettbewerbsfaktor

Während der Test bei der Telefonie eindeutig zugunsten von Swisscom ausgeht, hat Orange den hohen LTE-Anteil bei den Datenmessungen auf seiner Seite. Bei dem Aufruf von einem Mix aus beliebten Internetseiten kommt das allerdings nicht zum Tragen. Die Swisscom ist im Bereich von Zehntelsekunden und -prozentpunkten zuverlässiger und schneller.

Sunrise ordnet sich knapp dahinter ein. Ähnlich sehen die Kräfteverhältnisse beim Empfang kleiner und großer Dateien aus. Beim Versand kann sich Sunrise dann aber sehr deutlich vor Orange schieben, muss sich jedoch der Swisscom klar geschlagen geben. Youtube in Standard-Auflösung bringen alle Netzbetreiber auf akzeptablem Niveau ans Laufen, wobei die Swisscom erneut das beste Ergebnis zeigt.

In der Schweiz ist die Sache klar: Die Swisscom ist bei Sprache und Daten sehr gut und gewinnt drei von vier Teildisziplinen sehr überlegen. Damit ist ihr der Netztestsieg Schweiz nicht mehr zu nehmen.

Doch auch wenn der Sieg eindeutig ist, spielen Sunrise und Orange gute Ergebnisse ein. Wobei besonders Sunrise bei der Telefonie in den Städten und bei der mit Tablets getesteten Versorgung von Gebäuden mit der Swisscom auf Augenhöhe liegt und so dokumentiert, dass sich die Schweizer Nummer eins nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen darf, heisst es von den Testexperten von Connect.

1,75 Milliarden Franken investiert

Swisscom freut sich. Sichtbar war das bereits vor der offiziellen Veröffentlichung der Connect-Ergebnisse: In Pendlerzeitungen warb das Unternehmen bereits in den frühen Morgenstunden mit dem ersten Platz beim Vergleichstest der deutschen Zeitschrift „Connect".

Dieser Spitzenplatz sei das Ergebnis der enormen Investitionen in den Infrastrukturausbau, heisst es in einer ersten Stellungnahme. Alleine 2013 seien es in der Schweiz insgesamt 1,75 Milliarden Franken investiert worden. „Swisscom modernisiert ihr gesamtes Mobilfunknetz und baut die neuste Mobilfunktechnologie 4G/LTE massiv aus", heisst es weiter. Bereits 85 Prozent der Bevölkerung könne das schnelle 4G/LTE Netz nutzen. Ende Jahr erwartet Swisscom rund 1 Million 4G/LTE-Kunden auf ihrem 4G/LTE Netz.