Wascosa übernimmt
4400 zusätzliche Güterwagen

Die Luzerner Vermieterin von Güterwagen erweitert ihre Flotte und übertrifft damit das eigens gesteckte Wachstumsziel. 

Raphael Bühlmann 
Drucken
Teilen
Wascosa erweitert seine Waggonflotte. (Gaetan Bally)

Wascosa erweitert seine Waggonflotte. (Gaetan Bally)

Am Montag erfolgte das Closing der Übernahme von rund 4400 Güterwagen von NACCO, einer Tochtergesellschaft der CIT Gruppe, durch die Luzerner Güterwagenvermieterin Wascosa AG zusammen mit der börsennotierten Aves One AG, einem Investor im Bereich Logistik-Assets. Damit übertreffe Wascosa nach eigenen Angaben das Anfang Jahres angekündigte Wachstumsziel um mehr als 40 Prozent. Die Güterwagen würden bis Ende 2018 in die bestehende Wascosa-Wagenflotte integriert. «Mit einem Durchschnittsalter von 13 Jahren verfügt Wascosa über die jüngste Flotte aller europäischen Güterwagenvermieter», schreibt Wascosa gestern in einer Mitteilung.

Wascosa werde nebst der Übernahme von Betrieb und Waggonvermietung auch die Verantwortung für den Betrieb der NACCO GmbH in Hamburg übernehmen. «Der restliche Bestand von rund 11000 Güterwagen verbleibt bei der NACCO-Gruppe, die ihrerseits durch die VTG AG, einem der führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa, übernommen wird».