Japan

Wegen Nordkorea und China: Japan will mehr Kampfflugzeuge kaufen

Dem US-Rüstungskonzern Lockheed-Martin winkt ein grosser Auftrag aus Japan. Die dortige Regierung will mindestens 20 zusätzliche Kampfflugzeuge des Typs F-35A kaufen, sagten drei mit den Plänen vertraute Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

Drucken
Teilen
Das Tarnkappen-Kampfflugzeug F-35A des US-Rüstungskonzerns Lockheed-Martin. (Archivbild)

Das Tarnkappen-Kampfflugzeug F-35A des US-Rüstungskonzerns Lockheed-Martin. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/BEN MARGOT

Japan hatte bereits 42 Flugzeuge in Auftrag gegeben, der nun aufgestockt werden soll. Begründet wird das mit der Aufrüstung Chinas und dem Ausbau des Atomwaffen- und Raketenprogramms Nordkoreas. Japanische Militärplaner erwägen auch den Kauf des Typs F-35B, der Senkrechtstartversion des Kampfflugzeugs.