WIRTSCHAFT: Ruag expandiert in den Nahen Osten

Der Rüstungskonzern des Bundes baut eine Tochterfirma in den Arabischen Emiraten auf um Kriegssimulatoren zu entwickeln.

Drucken
Teilen
Die Ruag will expandieren. (Bild: Urs Hanhart)

Die Ruag will expandieren. (Bild: Urs Hanhart)

Der bundeseigene Rüstungskonzern Ruag will im Nahen Osten wachsen und hat dafür eine Tochtergesellschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgebaut. Dort sollen Kriegssimulatoren entwickelt werden, Ruag der "SonntagsZeitung" und "Le Matin Dimanche" bestätigte.

Im Moment sind vier Personen in Abu Dhabi tätig; dereinst sollen es 10 bis 15 sein. Die Emirate gehören zu den Ländern, die in den Jemen-Konflikt verwickelt sind. Waffengeschäfte der Ruag mit dem Land verliefen in der Vergangenheit nicht immer glatt: Zweimal schon landeten Rüstungsgüter entgegen vertraglicher Abmachungen in falschen Händen. Ruag ist wegen sogenannter Offsetgeschäfte zu Einkäufen oder Investitionen im Land verpflichtet. Die Ruag-Tochter gehört zu 51 Prozent lokalen Geschäftsleuten, deren Identität geheim ist.

sda