WIRTSCHAFT: Sika-Chef Jenisch wechselt zu LafargeHolcim

Der Deutsche Jan Jenisch kehrt dem Baarer Konzern Sika angeblich den Rücken und wird neuer Chef von LafargeHolcim.

Drucken
Teilen
Sika-Chef Jan Jenisch übernimmt ab Anfang Juli das Ruder beim Zementkonzern LafargeHolcim. (Archiv) (Bild: Keystone/ENNIO LEANZA)

Sika-Chef Jan Jenisch übernimmt ab Anfang Juli das Ruder beim Zementkonzern LafargeHolcim. (Archiv) (Bild: Keystone/ENNIO LEANZA)

Dies berichtet der «Tagesanzeiger» am späten Sonntagabend. Die Zeitung habe aus gut unterrichteter Quelle erfahren, dass Jan Jenisch, zurzeit Chef beim Baarer Unternehmen Sika, zum viel grösseren Baustoffhersteller LafargeHolcim wechselt.

Der Wechsel komme überraschend, weil sich bei Sika der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung zu einer engen Schicksalsgemeinschaft zusammengeschlossen habe. Seit zwei Jahren tobt ein Abwehrkampf gegen den französischen Konzern Saint-Gobain. Jenisch gilt als erfolgreicher Stratege des Baarer Unternehmens. Nun soll Jenisch Konzernchef des weltgrössten Baustoffherstellers werden. Er ersetzt dort Eric Olsen. Wer bei Sika übernehmen wird ist laut «Tagesanzeiger» noch ungewiss.

zfo