wirtschaft
Zwölf Millionen Franken Vorsteuergewinn: SGV-Gruppe überwindet Krise schneller als erwartet

Nach zwei Jahren Pandemie und deutlichen Verlusten kann die SGV-Gruppe wieder auf ein finanziell erfolgreiches Geschäftsjahr blicken. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet sie mit einem Umsatz von rund 90 Millionen Franken und einem Betriebsergebnis von rund zwölf Millionen Franken.

Drucken

Bei der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) geht es wieder aufwärts. Für 2022 rechnet man bei der SGV Holding mit einem Vorsteuergewinn von rund 12 Millionen Franken. Damit übertreffe die SGV-Gruppe schneller als erwartet das Vor-Corona-Niveau von 2019. Dies schreibt die Holding in einer Mitteilung.

Umsatz und Betriebsergebnis der SGV Gruppe von 2013 bis 2022.

Umsatz und Betriebsergebnis der SGV Gruppe von 2013 bis 2022.

Bild: PD

Ein optimierter Ressourceneinsatz und eine angepasste Kostenstruktur hätten es ermöglicht, in die Gewinnzone zurückzukehren. Das Unternehmen habe in der Krise gelernt, sich schnell auf Veränderungen einzustellen, heisst es in der Mitteilung weiter. Besonders stark zur Nachfrage beigetragen hätten neben dem sonnigen Sommerwetter die Erholung im Städte- und Eventtourismus sowie die Rückkehr vieler internationaler Gäste. (sfr)