Zentralschweiz
Neues IHZ-Vorstandsmitglied gewählt

Florian Geiger, Mitglied der Konzernleitung der Swiss Steel Group in Luzern, ist neu im Vorstand der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz.

Drucken
Von links: IHZ-Präsident Andreas Ruch, Neu-Vorstand Florian Geiger, sein Vorgänger Carlo Mischler und IHZ-Direktor Adrian Derungs.

Von links: IHZ-Präsident Andreas Ruch, Neu-Vorstand Florian Geiger, sein Vorgänger Carlo Mischler und IHZ-Direktor Adrian Derungs.

Florian Geiger (Jahrgang 1980) ersetzt im IHZ-Vorstand den langjährigen Swiss-Steel-CEO Carlo Mischler, der letztes Jahr pensioniert wurde. «Wir danken Carlo Mischler für seine Arbeit während acht Jahren im IHZ-Vorstand und sein grosses Engagement für die Wirtschaftsregion Zentralschweiz», wird IHZ-Direktor Adrian Derungs in der Mitteilung zur GV am Mittwoch zitiert. «Weiter freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Florian Geiger.»

Geiger hat seit 2013 verschiedene Führungspositionen beim Luzerner Stahlkocher inne. Im Januar 2020 wurde er zum CEO des Blankstahlbetriebs Steeltec ernannt. Im folgenden Jahr fusionierte die ehemalige Swiss Steel AG (also das Stahlwerk) mit der Steeltec AG. Am 1. Januar 2022 hat er die Leitung der neu zusammengeschlossenen Einheit Steeltec übernommen, für die rund 1000 Mitarbeitende, davon 700 am Standort Emmenbrücke und 300 im Ausland, tätig sind.

Die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ vertritt über 700 Unternehmen in den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden. Der Vorstand besteht grösstenteils aus Geschäftsführenden von 30 der relevantesten Zentralschweizer Unternehmen. (cg)

Aktuelle Nachrichten